Erinnerungsforum
August 29, 2014, 09:09:47 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 89 90 [91]   Go Down
  Print  
Author Topic: al-Qaida  (Read 60426 times)
0 Members and 6 Guests are viewing this topic.
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 3
Online Online

Posts: 11942



« Reply #450 on: August 25, 2014, 05:54:57 PM »

Quote
Fotoanalyse: Blogger lokalisiert Terrorcamp via Internet
"... der Beweis, dass seine Methode funktioniert. Denn darum geht es ihm: Mehr Menschen zu motivieren, selbst zu recherchieren, selbst Informationen über aktuelle Ereignisse zusammenzutragen."
Und so offenbart das ehNaMag unfreiwillig, dass es einen Kampf zwischen Medien und Mediennutzern gibt, dass Medien und die zuständigen behörden nicht das liefern, was sie liefern könnten - so dass die Informationen selbst erarbeitet werden müssen.
Selber denken macht schlau - aber es entzieht  dem Meinungsmachern den Boden.

Die SPIEGEL-Leser machen es in ihren Kommentaren deutlich.
Auch beim aktuellen beispiel der terrormiliz ist es eben völlig unglaubwürdig, dass "niemand" gewusst habe, wo die sich befinden. Ebenso ist es nicht glaubhaft, dass "niemand"  wisse, um wen es sich handle, woher die Gelder kommen, wer die IS aufgebaut hat. das ist unseren regierungen und den medien durchaus bekannt - es wird nur eben nicht  "vermittelt" (was die Wortbedeutung von "Medien " aber ist).
Schlicht: sie tun ihren Job nicht.
Und: sie arbeiten GEGEN  das Informationsbedürfnis der Menschen.
Im konkreten Fall: sie sind Gegenseite. Sie gehören zur IS. Sie sind der Terror.

http://www.medienanalyse-international.de/index1.html
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #450 on: August 25, 2014, 05:54:57 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 23006



« Reply #451 on: August 27, 2014, 09:37:44 PM »

CIA-Bericht von 1984 warnt vor »Überreaktion« der USA auf Wiedererstarken des Islams
Wayne Madsen
1984 hat die CIA unter dem Titel »Islam and Politics: A Compendium« einen »umfassenden« Bericht über den politischen Islam verfasst. Das ehemals als geheim klassifizierte Dokument stammt aus dem April 1984, also aus der Amtszeit von Ronald Reagan als US-Präsident, und liegt häufiger richtig als falsch, was das Wesen des radikalen Islam anbelangt. Als der Bericht erstellt wurde, arbeitete die CIA mit Mudschaheddin in Afghanistan und Pakistan. Diese radikal-islamistischen Gruppen kämpften stellvertretend für die USA in Afghanistan gegen die Sowjetunion. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/wayne-madsen/cia-bericht-von-1984-warnt-vor-ueberreaktion-der-usa-auf-wiedererstarken-des-islams.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #451 on: August 27, 2014, 09:37:44 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 23006



« Reply #452 on: August 27, 2014, 09:48:35 PM »

Kriminaltechniker erklären: Enthauptungsvideo ist möglicherweise manipuliert
Paul Joseph Watson
Britische Kriminaltechniker sind zu dem Schluss gekommen, das mutmaßliche »Enthauptungsvideo«, dass den Mord an dem amerikanischen Kriegsberichterstatter James Foley durch die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS/ISIS) zeigen soll, sei aller Wahrscheinlichkeit nach gefälscht und mit Kameratricks und raffinierten Nachbearbeitungstechniken manipuliert worden. Damit wird die Einschätzung von Infowars vom vergangenen Donnerstag bestätigt. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/kriminaltechniker-erklaeren-enthauptungsvideo-ist-moeglicherweise-manipuliert.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #452 on: August 27, 2014, 09:48:35 PM »

 Logged
Pages: 1 ... 89 90 [91]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!