Erinnerungsforum
October 23, 2014, 12:49:15 AM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 17   Go Down
  Print  
Author Topic: Gehirnforschung  (Read 31183 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Boomer
Guest
« Reply #35 on: February 26, 2009, 10:24:17 AM »

Quote
Sportmedizin - Denken verhindert Rekorde
Ein geistiger Kraftakt beeinträchtigt die körperliche Leistungsfähigkeit, weil das Gehirn „Erschöpfung“ signalisiert. Dabei übertreibt es allerdings etwas.

Sport nach einer geistigen Leistung strengt besonders an Wer sich bei einer mental anspruchsvollen Tätigkeit verausgabt, empfindet eine anschließende körperliche Belastung als deutlich anstrengender und fühlt sich eher erschöpft, haben britische Forscher gezeigt. Verantwortlich dafür sind jedoch weder die Muskeln noch das Herz-Kreislauf-System – beide arbeiteten ohne messbare Veränderungen weiter. Vielmehr scheint das Gehirn die Toleranz für körperlichen Einsatz zu senken, indem es den subjektiv empfundenen Grad der Anstrengung hinaufsetzt. Konsequenzen könnte die Entdeckung für die Behandlung von Erschöpfungszuständen wie dem chronischen Müdigkeitssyndrom haben, glauben die Forscher um Samuele Marcora von der Universität im walisischen Bangor.[...]
Quelle & weiter: http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/sportmedizin-denken-verhindert-rekorde_aid_374396.html

So gehts mir jeden Tag nach der Arbeit ...  Roll Eyes Cool
« Last Edit: February 26, 2009, 10:26:44 AM by Boomer » Logged
Erinnerungsforum
« Reply #35 on: February 26, 2009, 10:24:17 AM »

 Logged
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #36 on: May 07, 2009, 03:39:42 PM »

Hirnforschung - Bluebrain Project
Forschung an der polytechnischen Universität in Lausanne - Neurobiologe Henry Markram
« Last Edit: May 07, 2009, 03:53:16 PM by zoe » Logged
Erinnerungsforum
« Reply #36 on: May 07, 2009, 03:39:42 PM »

 Logged
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #37 on: May 07, 2009, 03:50:28 PM »

der Mensch hat kein stabiles "Ich"
Hans Markowitsch Neuropsychologe Universität Bielefeld
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #37 on: May 07, 2009, 03:50:28 PM »

 Logged
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #38 on: May 07, 2009, 03:52:10 PM »

Was ist Bewusstsein?
Neurophysiker und Neurobiologe Christoph Koch
Logged
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #39 on: May 09, 2009, 10:24:31 AM »

Quote
Mathematik dank Gehirn-Recycling
Warum nach Rechts zu blicken dieselben Hirnareale beschäftigt wie eine mentale Addition
Dass der Mensch kein eigenes Organ fürs Rechnen besitzt, hat eine simple Ursache: Die Evolution hatte nicht genug Zeit, uns mit einem für diese Fähigkeit besser als unser Gehirn geeignetes Körperteil zur Verfügung zu stellen. Es ist auch nicht sehr wahrscheinlich, dass wir in ein paar Millionen Jahren eine Glandula arithmetica besitzen werden. Und zwar nicht, weil unsere Kinder dem Computer das Rechnen überlassen, sondern weil die Evolution längst passenden Ersatz gefunden hat: Sie recycelte dafür einfach ein anderes Gebiet im Gehirn, das sich bereits mit ähnlichen Problemen befasst. [...]
Quelle & weiter: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30273/1.html
Logged
Pages: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 17   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!