Die Kohl-Ära und der Aufstieg von Merkel

<< < (4/9) > >>

earthling:
Helmut Kohl selbstgefällig vor der Bundestagswahl 1998
http://www.youtube.com/watch?v=WSCw2sQqpN8

Helmut Kohl im Interview mit dem Jungendlichen Daniel Härtnagel zur Bundestagswahl 1998...es war genau 2 Tage vor dem Machtwechsel..hier sieht man nochmal den Selbstgefälligen Kohl.

harakiri:
Wer ist Angela Merkel?
Wer ist eigentlich Angela Merkel? Diese Frage ist angesichts der von unserer Kanzlerin vertretenen Politik eine berechtigte Frage. Hintergründe zum Werdegang von Angela Dorothea Kasner alias Merkel.

Angesichts der offenbar geplanten Zerstörung, der vorsätzlichen Vernichtung Deutschlands durch die nur noch »volksschädlich« und »verbrecherisch« zu nennende „Politik“ der Kanzlerin und anläßlich ihrer verräterischen, unerträglichen Äußerungen im Zusammenhang mit dem Blender und Täuscher, Lügner und Betrüger, Hochstapler und Verteidigungsminister Freiherr von und zu Guttenberg ist es hilfreich, ja notwendig, sich einmal die weitgehend unbekannte Herkunft und den auffälligen politischen Werdegang dieser persona non grata (unerwünschte Person) und Bilderbergerin kurz anzusehen – wenn auch, aus Gründen des Verständnisses, des zur Verfügung stehenden Platzes und ihrer eigentlichen Bedeutungslosigkeit in der Geschichte, nur kurz:

Angela Merkel wird als angeblich erstes Kind von Horst Kasner und Herlind Kasner, geb. Jentzsch, 1954 in Hamburg geboren und bekommt den Namen Angela Dorothea Kasner. Sie hat zwei Geschwister, Bruder Marcus und Schwester Irene. Der vermeintliche Vater war evangelischer Pfarrer, die Mutter Lehrerin.

Nach allerdings unbestätigten Quellen soll Angela Merkel jedoch die illegitime Tochter eines gewissen Hennoch Kohn alias Helmut Kohl sein (das wäre doch mal ein Fall für kriminalistisch-investigativ recherchierende Journalisten…!). Ja – der Helmut Kohl! (Vielleicht wird sie deswegen später immer nur „Kohls Mädchen“ genannt…)

Einige Wochen nach Merkels Geburt siedelte die Familie in das unter russischer Besetzung und Verwaltung stehende Mitteldeutschland, die damals und später zynisch so genannte „Deutsche Demokratische Republik“, über. Bereits dieser Umzug war ungewöhnlich und auffällig – nahmen doch Hunderttausende aus guten und bekannten Gründen den umgekehrten Weg.

Horst Kasner arrangierte und verstand sich bestens mit dem diktatorischen Unrecht-Regime und genoß etliche Privilegien. So verfügte er über zwei Autos, durfte unbeschränkt reisen – auch nach Westdeutschland –, und seine „Tochter“ (?) durfte ohne Probleme studieren und promovieren. (A propos Promotion und Plagiat – hat schon einmal jemand Merkels Dissertation überprüft?)

Der Berliner Morgenpost vom 18. September 2005 ist zu entnehmen, dass Merkels (angeblicher) Vater „die DDR für das gelobte Land hielt“. Und in dem Werk Wem dient Merkel wirklich? von David Korn ist über ihn zu erfahren: „Im SED-Staat handelte sich der West-Ost-Wanderer kirchenintern den Spitznamen »Der rote Kasner« ein.“ Der öffentlich-rechtliche Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb online) schrieb: „Der »rote Kasner« wirkte jedenfalls als »graue Eminenz« der brandenburgischen Kirche.“ Nach Merkels Biographen Professor Gerd Langguth hatte Kasner Kontakte zur Stasi (Ministerium für Staatssicherheit) und war tief in das DDR-System verstrickt. (Nach allerdings ebenfalls unbestätigten Quellen soll auch Angela Merkel selber als „IM Erika“ Informantin und Denunziantin der Stasi gewesen sein)

Angela Merkel stehen im Gegensatz zum „normalen“ DDR-Bürger alle Türen offen. Sie ist Mitglied der Pionier-Organisation Ernst Thälmann und engagiert sich bei der kommunistischen Freien Deutschen Jugend (FDJ), wo sie bis zur Sekretärin der Abteilung für Agitation und Propaganda aufsteigt und eine der führenden und wichtigsten „Experten für politische Kommunikation“ in der sozialistischen Diktatur wird.

In dieser Funktion und wegen ihrer guten Russisch-Kenntnisse reist sie regelmäßig in die UdSSR, vor allem nach Moskau. Merkel selber behauptet heute, sie wäre „Kultur-Referentin“ gewesen; doch alle Belege dafür sind unauffindbar…

1977 lernt Merkel während eines „Jugend-Austausches“ mit Physik-Studenten in Moskau und Leningrad ihren ersten Ehemann, den Physik-Studenten Ulrich Merkel, kennen. 1977 heiraten sie, 1981 verläßt Merkel ihn; die kinderlose Ehe wird 1982 geschieden. 1984 lernt sie ihren jetzigen Ehemann, den Chemiker Joachim Sauer, kennen, den sie 1998 heiratet. 1986 darf sie für mehrere Tage nach Westdeutschland reisen, nachdem sie ihre Dissertation eingereicht hat.

Nach der Promotionsordnung mußte dem Antrag auf Promotion der Nachweis beigefügt werden, daß die während des Studiums erworbenen Kenntnisse des Marxismus-Leninismus wesentlich vertieft und erweitert worden sind; dies hatte in Form einer schriftlichen Arbeit zu geschehen. Diese schriftliche Arbeit gilt im Fall Merkels merkwürdiger- und auffälligerweise als „verschollen“…

Einen Monat nach der Alexanderplatz-Demonstration am 4. November 1989, während des sich ankündigenden Endes des DDR-Regimes wechselt Merkel „plötzlich und unerwartet“ die Seite und schließt sich von einem Tag auf den anderen dem Demokratischen Aufbruch an, einer von den westdeutschen Christdemokraten inspirierten Bewegung der sogenannten „Wende“. Sie nimmt dort von Beginn an die gleiche Position und Funktion ein wie bei der FDJ, nur daß sie sich nun schönfärberisch „Pressesprecherin“ nennt, und vollzieht einen steilen, unaufhaltsamen Aufstieg....

weiter http://www.mmnews.de/index.php/politik/7579-wer-ist-angela-merkel
http://www.seelenkrieger.org/?p=6698

Siehe auch Artikel – Angela Dorothea Kasner – Der Weg zur Macht
http://www.duckhome.de/tb/archives/647-Angela-Dorothea-Kasner-Der-Weg-zur-Macht.html

zoe:
Quote

...
Das weiß fast niemand, daß das Merkel eine uneheliche Tochter von dem Juden Helmut Kohl, alias Hennoch Cohn ist!!! T.S. P.S. Wie sonst sollte dieses Gerät in so eine Position gelangen können?! D I E K O H L -T Ö C H T E R Allein durch Resonanzanalyse läßt sich nachweisen, daß der Pabst derzeit ausgetauscht wurde und selbst n i c h t mehr lebt, daß der unter gleichem Namen amtierende, somit eine in der Öffentlichkeit unbekannte andere und ausgetauschte Person ist.
...
Die Idee für die Resonanzverfahren war keine Absicht, sondern entstand “rein zufällig” bei einer Zeitungsdurchsicht, durch die zeitweise verblüffende Ähnlichkeit auf Bildern von Merkel und Birthler, dies ergab erst den Anstoß zur Resonanzanalyse. Merkel ist laut Medienberichten in Hamburg geboren “flüchtete” im Alter von drei Jahren mit ihrer Mutter in die DDR, wuchs dort unauffällig gesichert und abgeschirmt auf, um dann ebenso wie Birthler zu gegebener Zeit, von langer Hand geplant, Führungspositionen in der sogenannten BRD GmbH, entsprechend der Fortsetzung der vorgegebenen Blutlinien weiterführend zu übernehmen. Ein Strategie – Akten-Geheimnis – zur Zerschlagung des Deutschen Reichs durch die illegal BRD. Ein im letzten Jahr 2006 erschienenes Buch über Frau Merkel, ließ die genaue Herkunft zur Person Merkel – es wird ausdrücklich darauf hingewiesen – unbeantwortet. SIE, vom Autor nach ihrer Herkunft befragt, verhielt sich jedoch zu dessen Verwunderung unerwartet bedeckt und verweigerte betroffen jedwede Auskunft darüber. Das löste beim Autor des Buches eine große Verwunderung aus. Bisher hat er jedoch offenbar noch keine beweisbare Erklärung für die Verdunklung ihrer Herkunft gefunden. ...
http://www.fuellhornleben.de/COHN.html

harakiri:
Das Buch zur Kanzlerin: ANGELA MERKEL - EIN IRRTUM
Honeckers Rache?

http://www.cora-stephan.de/sites/buch.php
http://www.cora-stephan.de/sites/start.php

Quote

Bestsellerautorin Cora Stephan liest Kanzlerin die Leviten: Angela Merkel hat alle Versprechen gebrochen 18 May 2011
Am 7. Juni findet um 18.00 Uhr im Hotel Victoria (Artothek) in Bad Mergentheim eine Lesung mit der Bestsellerautorin Dr. Cora Stephan statt. Sie wird ihr neuestes Buch “Angela Merkel. Ein Irrtum.” vorstellen, in dem sie die Aussagen der Kanzlerkandidatin mit der angeblich alternativlosen Politik einer Kanzlerin vergleicht, die keines ihrer Versprechen auch nur ansatzweise eingehalten hat... http://infokrieg.tv/wordpress/2011/05/18/bestsellerautorin-cora-stephan-liest-kanzlerin-die-leviten-angela-merkel-hat-alle-versprechen-gebrochen/


Quote

Wann kommt schon einmal ein neues Buch auf den Markt, das schon vor seinem Erscheinen von Regierungssprecher Steffen Seibert regierungsamtlich als unlesbar bezeichnet wird? http://www.stern.de/politik/deutschland/abrechnung-mit-der-bundeskanzlerin-wie-angie-zu-tina-wurde-1655144.html

harakiri:
Ein logischer Orden für die Merkel von Jochen Hoff 8. Juni 2011

Gestern Abend bekam die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel vom us-amerikanischen Präsidenten Barack Obama die Freiheitsmedaille des Präsidenten, die gleichrangig neben der Goldenen Ehrenmedaille des Kongresses die höchste zivile Auszeichnung der USA ist. Warum Merkel diese Auszeichnung unbedingt verdient hat, wird sofort klar, wenn man sich die Vergaberichtlinien anschaut:

Quote

Die Medaille kann vom Präsidenten wie in dieser Verordnung bestimmt an jede Person vergeben werden, die einen besonders verdienstvollen Beitrag geleistet hat, zur Sicherheit oder nationalen Interessen der Vereinigten Staaten, oder den Weltfrieden, oder kulturelle oder andere wichtige öffentliche oder private Unternehmungen.


Dass Angela Merkel nichts für den Weltfrieden tut, sondern sich allzu gerne damit beschäftigt, die Deutschen in bestehenden Kriegen zu halten und in neue hineinzumanöverieren ist bekannt. Sie bekam die Medaille also nicht für ihre Bemühungen um den Weltfrieden. Ihr kultureller Beitrag für die USA und die Welt ist eher gering, genau wie ihre ihre öffentlichen und privaten Unternehmungen, so dass es auch dafür keinen Orden geben kann.

Angela Merkel bekam den Orden also wegen ihrer verdientstvollen Beiträge für die nationale Sicherheit der USA und für ihre aktiven Bemühungen um die nationalen Interessen der USA. Angesichts der Tatsache, dass die Dame ja deutsche Bundeskanzlerin ist, mag das zunächst etwas verwundern, aber Deutschland ist eben kein unabhängiges freies Land sondern befindet sich immer noch in einer Nachbesatzungszeit, zumal es ja auch keinen Friedensvertrag gibt....

http://www.duckhome.de/tb/archives/9237-Ein-logischer-Orden-fuer-die-Merkel.html

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

[*] Previous page