Erinnerungsforum
April 17, 2014, 01:52:44 AM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 [2] 3   Go Down
  Print  
Author Topic: Haselnuss und Mandelkern - Infos zu Nüssen u. Kernen  (Read 7646 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #5 on: December 14, 2009, 01:19:05 PM »

Quote
Kokosnuss entgiftet

Aufgrund seiner heilenden und entgiftenden Wirkung ist die Kokosnuss ein absolutes Muss in der Ernährung. In roher Form, d.h. unter 42° erhitzt, bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten und wirken heilend:

    * ca. 50% Laurinsäure (ist auch in Muttermilch enthalten) wirkt gegen Viren, Bakterien und Protozoen (das rohe Kokosöl von Dr. Goerg enthält sogar knapp 60%)
    * stärkt die Immunabwehr und verbessert die entzündungshemmende Reaktion des Immunsystems
    * Caprinsäure (antimikrobiell) schützt gegen Pilze
    * enthält ein natürliches Aphrodisiakum und hilft bei Herz-/Kreislauferkrankungen
    * senkt Cholesterin und enthält keine Transfettsäuren; führt somit zur Normalisierung der Körperfettwerte und reduziert Fettablagerung
    * reinigt die Nieren
    * schützt die Leber vor Alkoholschäden
    * vollständiges Lebensmitteln (wie Bananen und Avocado), d.h. man kann sich wochenlang ausschließlich davon ernähren, ohne Mangel zu leiden
    * wird bei Parkinson empfohlen ...
weiter: http://rohspirit.wordpress.com/heilnahrung_/rohes_kokosfett_kokosol_kokosmus/
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #5 on: December 14, 2009, 01:19:05 PM »

 Logged
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #6 on: December 16, 2009, 04:55:48 PM »


Nährstoffe in Nüssen (pro 100 Gramm)
http://walnuss.de/_Walnuss/documents/aad7ed8a-474d-4a4b-9f94-2d14fb83d224.pdf
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #6 on: December 16, 2009, 04:55:48 PM »

 Logged
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #7 on: May 11, 2010, 09:57:45 AM »

Studie mit Kokoswasser
http://www.tarosan.de/Cocosstudie.pdf
mehr:
http://www.tarosan.de/html/kokoswasser.html
« Last Edit: May 11, 2010, 04:08:29 PM by zoe » Logged
Erinnerungsforum
« Reply #7 on: May 11, 2010, 09:57:45 AM »

 Logged
isis
Full Member
***

Karma: 2
Offline Offline

Posts: 155



« Reply #8 on: May 11, 2010, 07:51:25 PM »


Quote
Viele diätbewusste Menschen meiden Nüsse, weil sie einen hohen Fett- und damit Energiegehalt haben. Die meisten Fettsäuren sind jedoch ungesättigt und da selten größere Mengen verzehrt werden, hält sich die Kalorienzufuhr in Grenzen.

Nüsse werden deshalb von Ernährungswissenschaftlern positiv beurteilt, zumal sie auch noch reich an Ballaststoffen, Spurenelementen und Vitaminen sind. In einer Reihe von epidemiologischen Studien war der Verzehr von Nüssen mit einem deutlich verminderten Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen assoziiert.

Dies könnte mit den günstigen Wirkungen auf die Blutfette zusammenhängen, die Joan Sabaté von der Universität in Loma Linda jetzt in einer Meta-Analyse auf der Basis von 25 Interventionsstudien dokumentiert. An den Studien hatten 483 Männer und Frauen mit normalen Fettwerten oder einer Hypercholesterinämie teilgenommen.
.....
Dies macht Nüsse zu einer interessanten adjunktiven Therapieoption für Patienten mit erhöhten Lipidwerten. Besonders günstige Wirkungen wurden bei schlanken Patienten und solchen mit deutlich erhöhten Cholesterinwerten gefunden, ebenso bei Menschen mit einer sogenannten westlichen Kost (rotes Fleisch, Süßspeisen, gesättigte Fette und Weißmehlprodukte), denen die Autorin den häufigen Verzehr von Nüssen nahelegt.


http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/41188/Nuesse_senken_Blutfette.htm

Verzehr von Nüssen senkt Cholesterin
http://derstandard.at/1271376439047/Verzehr-von-Nuessen-senkt-Cholesterin
Logged
zoe
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 6
Offline Offline

Posts: 4006



« Reply #9 on: June 12, 2010, 10:58:27 AM »

Quote
... Dieser „Kokosdrink“ ist durchsichtig bis leicht trüb und schmeckt schon ein wenig nach Kokos. Es enthält wichtige, seltene Spurenelemente wie Zink und Selen, viel Kalium, Vitamin C, B2 und B6, die Aminosäuren Arginin, Cystin und Serin (sogar in höheren Mengen als in Kuhmilch) und andere wertvolle Vitalstoffe. Da es nur sehr wenig Fett enthält, ist es auch als diätetisches Lebensmittel geeignet.
In der indischen und Ayurvedischen Medizin wird das Kokoswasser zur Vorbeugung gegen Herzinfarkt, zur Blutverdünnung und Blutreinigung, zur Reinigung der Nieren selbst von Steinen, bei Magen- und Darmerkrankungen, für die Zahnfleischbehandlung und generell gegen Übersäuerung empfohlen. In Notfällen wird es in tropischen Regionen wegen seiner idealen, dem Blutwasser ähnlichen Zusammensetzung sogar als Ersatz für eine Bluttransfusion direkt in die Blutbahn gegeben. Entgiften mit KoskosnusswasserTrotz dieser vielfältigen Gesundheitswirkungen blieb Kokoswasser bei uns weitgehend unbekannt. ...

Amalgamsanierung mit Kokoswasser

Dr. Helmut Friedrich konnte nun zeigen, dass mit Hilfe von Kokoswasser als Nahrungsergänzung, eine auch von Laien gut durchzuführende Entgiftung von Schwermetallen wie Quecksilber-Amalgam aus Zahnfüllungen möglich ist. Quecksilber reichert sich unter anderem in der Hypophyse und Epiphyse an, was zu vielfältigen Störungen in Stoffwechsel, Hormonsteuerung, im Denken und in der psychisch-emotionalen Befindlichkeit führen kann. Die meisten Methoden der Ausleitung von Quecksilber sind problematisch und müssen gut individuell auf den Patienten abgestimmt werden. ...
http://www.horusmedia.de/2009-kokoswasser/kokoswasser.php


Nur Info, keine Werbung bzw. nicht als Anregung zu verstehen, dort zu kaufen

Quote
... Bitte beachten Sie: Beim Genuss größerer Mengen können aufgrund der lösenden Eigenschaften der Inhaltsstoffe des Kokoswassers Schwermetalle und andere eingelagerte Umweltgifte mobilisiert werden, was bei empfindlichen Personen zu typischen Anzeichen wie bei „Fastenkrisen“ etwa Spannungskopfschmerz führen kann. Die empfohlene Tagesmenge von ca. 500ml für einen Erwachsenen daher nicht überschreiten. ...
http://s31981874.einsundeinsshop.de/sess/utn;jsessionid=154c134cdda2155/shopdata/0030_Nahrungserg=E4nzung/product_details.shopscript?article=0035_Dr%3D252E%2BMartins%2BCoco%2BDrink%3D2C%2BBio%2B%3D281242%3D29
« Last Edit: June 12, 2010, 11:03:57 AM by zoe » Logged
Pages: 1 [2] 3   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!