Erinnerungsforum
October 31, 2014, 08:47:24 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 147 148 [149] 150 151 ... 248   Go Down
  Print  
Author Topic: Palästina / Israel  (Read 123428 times)
0 Members and 5 Guests are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24178



« Reply #740 on: June 07, 2012, 03:03:59 AM »

KenFM über: Beihilfe zum Massenmord
KenFM über: Beihilfe zum Massenmord

http://www.youtube.com/user/KenFM2008 05.06.2012
Quote
Die jüngste U-Boot-Lieferung der Bundesrepublik Deutschland an Israel ist mehr als ein klassischer Deal.
Erstens ist es laut Grundgesetzt streng untersagt, überhaupt Kriegsgeräte in eine Krisenregion zu liefern,
zweitens ist unserer Regierung bekannt, dass Netanjahu sich das "go" für einen Erstschlag gegen den Iran
in Washington geholt hat und diesen bereits mehrfach ankündigte, und drittens war allen Beteiligten
klar, dass die gelieferten U-Boote im Anschluss mit atomar bestückten Marschflugkörpern ausgerüstet würden.
Nur deshalb hatte sich Israel überhaupt für U-Boote "made in Germany" entschieden.

Dass Israel Atomwaffen besitzt und diese bereit ist einzusetzen, ist ein alter Hut und spätestens seit
dem Jom Kippur Krieg 1973 verbreitete Geschichte.

Einem solchen Land in einer solchen Situation die Möglichkeit zu geben, einen Atomschlag gegen ein
tausende Kilometer entferntes Land durchzuführen, ist Beihilfe zum Massenmord.

Eine Auswahl der Quellen auf:
http://www.kenfm.de/wordpress/2012/06/05/beihilfe/


http://www.antizensur.de/2012/06/06/video-kenfm-uber-beihilfe-zum-massenmord/
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #740 on: June 07, 2012, 03:03:59 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24178



« Reply #741 on: June 08, 2012, 01:26:44 AM »

Erdogan hält Gaza für "weltweit größtes Gefängnis"
Türkischer Ministerpräsident übt Kritik an israelischer Blockade des Küstengebiets
http://derstandard.at/1338558778393/Tuerkischer-Ministerpraesident-Erdogan-haelt-Gaza-fuer-weltweit-groesstes-Gefaengnis

Netanyahu billigt 551 neue israelische Siedlungswohnungen
Nach Parlamentsentscheid gegen Vorstoß der Siedler-Lobby
http://derstandard.at/1338558885515/Netanyahu-billigt-551-neue-israelische-Siedlungswohnungen

Israeli warplanes target Gaza strip.
Israeli warplanes have once again attacked the Gaza strip, targeting two places north and south of the coastal sliver.
Israeli warplanes target Gaza strip.
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #741 on: June 08, 2012, 01:26:44 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24178



« Reply #742 on: June 08, 2012, 01:29:10 AM »

Die gemeinsame Front gegen Iran 08. Juni 2012
Neben U-Boot-Lieferungen an Israel auch NATO-"Partnerschaften" in Nahost

Neue NATO-Strategievorschläge belegen den hohen Stellenwert der deutschen U-Boot-Lieferungen an Israel für die Hegemonialpolitik des westlichen Kriegsbündnisses am Persischen Golf. Wie es in einem aktuellen Beitrag aus dem NATO Defense College in Rom heißt, müsse das Bündnis Vorkehrungen treffen, um seine Hegemonie in Mittelost auch für den Fall zu sichern, dass Teheran in den Besitz von Atombomben gelange. Wolle man die Option eines Angriffs auf Iran vermeiden, müsse man eine Raketenabwehr errichten und vor allem eigene nukleare Maßnahmen vorantreiben....

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=17879
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #742 on: June 08, 2012, 01:29:10 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24178



« Reply #743 on: June 08, 2012, 01:51:15 AM »

Israel: „Welle der Fremdenfeindlichkeit“
Sie kommen aus dem Südsudan, oder aus Eritrea. Irgendwie haben sie es nach Israel geschafft: Jetzt fühlen sie sich sicher. Aber sie täuschen sich: Immer wieder werden Menschen ohne legalen Status aus Afrika Opfer rassistischer Angriffe. Erst in Tel Aviv, dann in Jerusalem. Vor drei Tagen steckten Unbekannte in der Heiligen Stadt ein Haus in Brand, in dem eritreische Immigranten wohnen. Tötungsabsicht, sagt die Polizei. „Eine Welle von Fremdenfeindlichkeit“, sagt David Neuhaus. Der Priester ist Arbeiter-Beauftragter der katholischen Kirche in Israel. Vor der Demo von Tel Aviv, also vor den ersten rassistischen Ausschreitungen, hatten Premierminister Benjamin Netanjahu und Innenminister Eli Yishai von der Shas-Partei „sehr aggressive Dinge gesagt“, so Pater Neuhaus. Aber danach hätten „einige dann doch mildere Töne angeschlagen, an die Verantwortung appelliert“. Israels neue Rassisten seien Mittelständler, die den sozialen Absturz fürchteten, und Leute, die denken, dass Nichtjuden in Israel nichts zu suchen hätten. 

.... http://www.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=594563
Logged

harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24178



« Reply #744 on: June 10, 2012, 03:03:06 AM »

Nabi Saleh 8.6.2012 http://www.youtube.com/user/davidreeb
Friday 8.6.2012 Nabi Saleh protest against the Israeli occupation and against the theft of the village's land
Nabi Saleh 8.6.2012
Logged

Pages: 1 ... 147 148 [149] 150 151 ... 248   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!