Erinnerungsforum
March 31, 2015, 12:09:28 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 56 57 [58]   Go Down
  Print  
Author Topic: Du bist ein Spinner - ein Verschwörungstheoretiker! (Nazi, Antisemit, Islamist..  (Read 56799 times)
0 Members and 6 Guests are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 11
Online Online

Posts: 26799



« Reply #285 on: March 13, 2015, 04:53:38 PM »

http://www.nachrichtenspiegel.de/2014/05/17/der-tod-des-bundesdeutschen-journalismus/
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #285 on: March 13, 2015, 04:53:38 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 11
Online Online

Posts: 26799



« Reply #286 on: March 13, 2015, 05:50:55 PM »

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

KenFM im Gespräch mit: Lars Mährholz (März 2015)


https://www.facebook.com/KenFM.de/posts/10152640421116583
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #286 on: March 13, 2015, 05:50:55 PM »

 Logged
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 4
Offline Offline

Posts: 14730



« Reply #287 on: March 13, 2015, 08:26:03 PM »

Quote
Ja, das ist gar nicht so daneben - aber die Gewichtung stimmt nicht. Bis heute  werden die größten, absurdesten und schädlichsten Verschwörungstheorien noch immer tagtäglich durch den mainstream gepustet.
Der große Meinungskrieg im Internet von Hans Rauscher im Standard
Aber das zu schreiben war wohl nicht die Aufgabe Rauschers.


"Sehr geehrter Herr Rauscher,

 Sie haben in Ihrem Beitrag  in einer großen Schüssel alles zusammengerührt, was sich so im Internet tummelt. Dass dieses Medium wegen seiner Eigenart und seiner Bedingungen allen möglichen und unmöglichen Spinnern eine Spielwiese bietet, ist unstreitig. Diese jedoch mit seriösen Online-Publikationen in einen Topf zu werfen, kann ich nur als eine untaugliche, weil schlechte Abwehrstrategie verstehen, wie sie auch in dem von Ihnen zitierten Abschnitt aus der FAZ zum Ausdruck kommt. Diese Zeitung (wie auch Süddeutsche und Spiegel) konnte offensichtlich nicht mehr ertragen, dass ihre Online-Kommentatoren, die im Falle der FAZ ja zu "den klugen Köpfen hinter" dieser Zeitung gehören, sie zu einem hohen Prozentsatz mit fundierten Sachargumenten zu Russland/Ukraine widerlegten, täglich. Also hat man bei diesem Thema die Funktion geschlossen. Der Standard hat übrigens in Gestalt seines Redakteurs Eric Frey bei plus4 ein Paradebeispiel dafür geliefert, warum die etablierten Printmedien und ihre Journalisten nicht mehr als seriöse Quellen zum täglichen Geschehen akzeptiert werden: "die USA haben keine Interessen in der Ukraine". Dafür wurde er zu recht von Dirk Müller herzhaft ausgelacht.


Dass die - deutschen - führenden Journalisten auf das Engste mit transatlantischen Strukturen verbandelt sind, und dies seit der Lizenzvergabe in den späten 1940er Jahren, hat Uwe Krüger in seiner Dissertation überzeugend dargelegt.


http://www.halem-verlag.de/2013/meinungsmacht-und-elite-journalismus/


Hier die neueste, verfügbare Liste der Journalisten, die Mitglieder in der Atlantik-Brücke sind:


http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2013/03/journalisten-der-atlantikbrucke-in.html

 Klaus-Dieter Frankenberger, Ressorleiter Außenpolitik der FAZ, ist zudem Mitglied der Trilateralen Kommission. Dass solche Sozialisationen spurlos an den Betroffenen vorübergehen, kann man getrost in das Reich der Fabel verweisen.

 Die etablierten Zeitungen und ihre Redakteure in Deutschland sollten sich an das halten, was Frau Krone-Schmalz nicht müde wird, zu wiederholen: umfassend recherchieren, sachlich berichten und ohne schnittfesten Schaum vor dem Mund kommentieren, Kommentar und Meinung strikt trennen. Hielten sie sich daran, bräuchten sie sich weniger Sorgen um sinkende Verkaufszahlen zu machen, gingen ihnen die Leser nicht von der Fahne.

 Schließlich habe ich für Sie aus dem von Ihnen zubereiteten Verschwörungsbrei einige Publikationen herausfiltriert, die das bieten, was der Leser erwarten darf:

 Counterpunch

Information Clearinghouse

Consortium News

The Real Network

Globalresearch

Russia Insider

Telepolis

Hintergrund

 Es gibt eine ganze Reihe mehr
 
Soeben schreibt Robert Parry: "What is particularly striking about this current moment is how the madness that permeates the U.S. government equally pervades the mainstream U.S. media, which is now incapable of covering major international events except through the lens of State Department propaganda, a situation that has reached extreme levels in the reporting on the Ukraine crisis."

 https://consortiumnews.com/2015/03/10/official-washingtons-delusions-on-delusions/
 
Noch eine Bemerkung zu Verschwörungstheorien: die Kette realer Verschwörungen der US-Politik allein nach 1945 ist ziemlich lang. Einige sind in diesem Buch aufgeführt:
 
http://books.simonandschuster.com/The-Untold-History-of-the-United-States/Oliver-Stone/9781451613520
 
Also, verehrte Journalisten, machen Sie Ihren Job, dann werden Sie auch nicht mehr von Spinnern zugemüllt.
 
Mit freundlichen Grüßen

Jochen Scholz, Berlin"


http://www.medienanalyse-international.de/index1.html
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #287 on: March 13, 2015, 08:26:03 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 11
Online Online

Posts: 26799



« Reply #288 on: March 15, 2015, 11:35:00 AM »

 Grin
Satire No. 2# - Praxis Falkenstein - Politisches Tourette
Logged

harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 11
Online Online

Posts: 26799



« Reply #289 on: March 18, 2015, 03:19:03 AM »

Friedensmahnwache - Stephan Bartunek - Schwurbelgedankensalat - 30 juni 2014


ProtestKultur - Stephan Bartunek bei SteinZeit
« Last Edit: March 18, 2015, 03:48:44 AM by harakiri » Logged

Pages: 1 ... 56 57 [58]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!