Erinnerungsforum
November 23, 2014, 03:12:02 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 10 11 [12]   Go Down
  Print  
Author Topic: China  (Read 11764 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24551



« Reply #55 on: April 22, 2014, 09:51:31 PM »

China rüstet sich mit neuer Kampftruppe gegen Bedrohung aus dem All

China arbeitet an einer Stärkung seiner Kampffähigkeiten. Chinesische Medien berichten, weil andere Nationen an Waffensystemen für den Weltraum arbeiten, entwickle China eine neue Kampfgruppe, bei der Luftwaffe und Raumfahrt enger verzahnt werden.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/china-ruestet-sich-mit-neuer-kampftruppe-gegen-bedrohung-aus-dem-all.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #55 on: April 22, 2014, 09:51:31 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24551



« Reply #56 on: June 24, 2014, 05:07:45 PM »

Neues Handelsabkommen zwischen China und Großbritannien – ohne den US-Dollar!

Dem US-Dollar wurde wieder ein empfindlicher Schlag verpasst. China und Großbritannien haben vereinbart, ihren gegenseitigen Handel künftig auch in britischen Pfund und in chinesischen Yuan zu betreiben. Laut Medienberichten fürchtet Großbritanniens Finanzsektor durch die enge Verbundenheit zu den USA den Anschluss zum Rest der Welt zu verpassen.

weiter http://www.gegenfrage.com/neues-handelsabkommen-zwischen-china-und-grossbritannien-ohne-den-us-dollar/

engl quelle http://www.channelnewsasia.com/news/business/china-to-start-direct/1174602.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #56 on: June 24, 2014, 05:07:45 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24551



« Reply #57 on: July 01, 2014, 02:29:56 AM »

China in Gefahr

29. Juni 2014  Wir haben ein Buch gefunden, das sich unbedingt zu lesen lohnt. Der analytische Scharfblick F. William Engdahls hat immer wieder ins Schwarze getroffen, und wir glauben, sein neues Buch ist richtingsweisend. Im Rahmen seiner tiefgründigen und weitreichenden Recherchen versammelt der Historiker in seinem neuen Buch dokumentierte Fakten, die einen Einblick geben in die Weltlage, die sich im Windschatten eines Interessenkonfliktes der chinesischen Wirtschaft im Konkurrenzkampf mit "bestimmten Interessen global agierender Kreise" aufgebaut hat. Wer eine Vorstellung davon bekommen will, was da auf uns und die ganze Welt zukommt, sollte dem Thema 'China in Gefahr' - über den Interessenkonflikt hinaus - als Metapher für all die Veränderungen in der Welt und unserer eigenen Lebensumstände größte Aufmerksamkeit schenken!

Mit dem Blick eines unabhängigen Wissenschaftlers spürt Autor den politischen und ökonomischen Veränderungen in China in einer multipolaren nach. Im Rahmen eines weit gefassten Reigens an Themen nennt der Autor Namen, Zahlen und Fakten, die jene Akteure und ihre Motive hinterfragen, (Individuen, Organisationen, Staaten) die in der jüngeren Geschichte die Hebel der Macht zu ihren eigenen Gunsten kräftig bewegt haben.

Im Kapitel 'Dollar Remnimbi Krieg' wird die Schieflage angesprochen, die aus der Rolle des Dollars als Leitwährung erwachsen ist. Dieses hat zu gigantischen Verwerfungen in der Handelsbilanz mit China geführt, wo sich inzwischen ein Wasserkopf an Dollar-Buchgeld angesammelt hat. Darauf aufbauend geht es um die Einkreisung Chinas, das wie Deutschland, einer der Hauptexporteure von Waren auf den Weltmarkt wurde. Zugleich ist es wie alle anderen Handelsnationen dem Bretton Wood Agreement von 1944 unterworfen, seitdem werden die gesamten Exportgeschäfte der Welt in der Leitwährung Dollar abgewickelt. Ein Zitat des Harvard Ökonomen Niall Ferguson im Buch fasst zusammen, das die daraus resultierenden zwanghaften Aufkäufe von US Staatsanleihen durch die chinesische Volksbank, als ''eine Art chinesischen Tribut an das amerikanische Weltreich'' darstellen….. http://quer-denken.tv/index.php/606-china-in-gefahr

Quote
China in Gefahr

F. William Engdahl

Wie das US-Machtkartell das Land der Mitte in die Zange nimmt und was dies für Deutschland bedeutet.
China ist ein wirtschaftlicher Riese: Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt könnte die USA schon bald als führende Handelsnation ablösen. Sagenhafte 3,5 Billionen US-Dollar hält das Land der Mitte an Devisenreserven. Gäbe es China nicht, wären die USA längst pleite. Dadurch wird China zu einer potenziellen Bedrohung der künftigen US-Hegemonie. China ist in akuter Gefahr.

Einflußreiche politische Kreise in den USA planen, dem chinesischen Wirtschaftswunder einen entscheidenden und schließlich tödlichen Schlag zu versetzen. Der geopolitische Analyst und renommierte Autor F. William Engdahl enthüllt in seiner spektakulären Neuerscheinung die geheimen Strategien und die taktischen Waffen, mit denen die angloamerikanische Elite China in die Knie zwingen will:

- Washingtons Währungskrieg gegen den Renminbi
- Der verborgene Krieg um die Kontrolle über Chinas Energieversorgung
- Der Krieg um die Gesundheit: Medikamente und Impfstoffe der Pharmaindustrie als Mittel der strategischen Kriegsführung
- Wirtschaftskrieg: Wie sich die Welthandelsorganisation gegen China ausrichtet
- Medienkrieg: Wie China mit Google, Facebook, YouTube & Co. destabilisiert wird
Topaktuell: Der Konflikt im ostchinesischen Meer zeigt, wie China auch militärisch in die Zange genommen werden soll.

Der Hintergrund ist klar: »Wir haben weder dauerhafte Freunde noch dauerhafte Feinde. Wir haben nur dauerhafte Interessen«, bringt es ein hoher US-Diplomat auf den Punkt. Und diese Interessen werden konsequent durchgesetzt.

Wenn der Plan aufgeht, sind auch Europa und die Exportnation Deutschland in größter Gefahr.

http://schildverlag.de/books/china-gefahr
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #57 on: July 01, 2014, 02:29:56 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24551



« Reply #58 on: August 27, 2014, 09:44:16 PM »

Neuer Schlag gegen Monsanto: China stoppt Gen-Reis
F. William Engdahl
Die Regierung der Volksrepublik China hat Monsanto und der US-dominierten Agrobusiness-Industrie einen schweren Schlag versetzt: Völlig unerwartet beschloss das chinesische Landwirtschaftsministerium die Einstellung eines Programms zur Entwicklung von gentechnisch verändertem Reis und Mais. Als am 17. August die Lizenzen für in China entwickelten Genreis und Genmais zur Verlängerung anstanden, galt diese eigentlich als Routineangelegenheit, doch anders als die Gentechnik-freundliche US-Regierung beschloss das chinesische Ministerium für Landwirtschaft, die Lizenzen nicht zu verlängern http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/neuer-schlag-gegen-monsanto-china-stoppt-gen-reis.html
Logged

harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 24551



« Reply #59 on: November 14, 2014, 11:22:06 PM »

Quote
Als Präsident Xi die APEC aufforderte, "mehr Holz auf das Feuer der Asia-Pacific und die Weltwirtschaft zu legen", dann meinte er das Folgende, unabhängig von den bedeutungslosen Entscheidungen des Gipfels.

1. Beijing wird kompromisslos für das Freie Handelsgebiet des Asia-Pacific (FTAAP) eintreten - die chinesische Vision eines "alle umfassenden, all-win" Handelsabkommens, das wirklich die Asien-Pazifik-Kooperation fördert, statt der US-geförderten, von Multis geschriebenen und spalterischen Trans-Pacific Partnership (TPP).
2. Der Plan gilt für eine "rundum Vernetzbarkeit", in Xis Worten - was beinhaltet, dass Beijing eine Asian Infrastructure Investment Bank schafft; dass Beijing und Moskau sich zu einem zweiten Mega-Gas-Deal verpflichten - der über die Altai Pipeline in Westsiberien verläuft; und dass China bereits 40 Mrd. Dollar bereitgestellt hat, um mit dem Bau des Seidenstraßen-Wirtschaftsgürtels und der Maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts zu beginnen.

Nochmals, alles läuft auf die spektakulärste, ambitiöseste und weitreichendste pluri-nationale Infrastruktur-Offensive hinaus, die jemals unternommen wurde: die multiplen neuen Seidenstraßen - ein komplexes Netzwerk von Hochgeschwindigkeitszügen, Pipelines, Häfen, Glasfaserkabeln und supermoderner Telefonkommunikation, die China bereits durch die zentralasiatischen -stan-Länder baut, verbunden mit Russland, Iran, Türkei und dem Indischen Ozean mit Abzweigen nach Europa bis nach Venedig und Berlin.

Das ist Xis "Asia-Pacific Traum" von Beijings Verlinkung über Ostasien hinaus mit dem Blick auf eine pan-Eurasia-Handels-Region - mit dem Zentrum, wie anders, des Reichs der Mitte.


Quote
Beijing hat ganz klar erkannt, dass Washington/Wall Street bis zum Tod kämpfen wird, um den kurzen unipolaren Moment festzuhalten. China - und die BRICS - arbeiten auf das hin, was Xi als ein "neues Modell von Beziehungen großer Mächte" definierte. Die Washington/Wall Street Denke ist "entweder/oder" statt "win-win"; die selbsternannten Herren des Universums glauben, sie können für immer die Beute monopolisieren, weil Russland - und dann China - am Ende nachgeben werden, um die Konfrontation zu vermeiden. Das ist der Schlüssel-Aspekt von Asia-Pacific heute, was ein wenig an Europa 1914 denken lässt.

Diese Art Zeug kommt als "Analyse" in den US-akademischen Kreisen einher; und die Washington/Wall Street Eliten hängen immer noch, vermittels ihrer kurzsichtigen Think Tanks, an mythischen Plattitüden wie der "historischen" Rolle Amerikas als Schiedsrichter des modernen Asien und wichtigster Machtausgleicher an; da ist es kein Wunder, dass die öffentliche Meinung im Westen sich nicht einmal die Auswirkung der neuen Seidenstraßen in der Geopolitik des jungen 21. Jhs. vorstellen kann.

Ein Viertel Jahrhundert nach dem Fall der Berliner Mauer wird die USA in jeder praktischen Hinsicht von einer Oligarchie gelenkt. Europa ist geopolitisch irrelevant. "Demokratie" ist im größten Teil des Westens zu einer Parodie verkommen. Der "humanitäre" und auch neo-con-Imperialismus im Irak, Libyen, Syrien und darüberhinaus hat zu einer Katastrophe nach der anderen geführt. Der finanzielle turbo-Kapitalismus ist eine Zeitbombe.


http://einarschlereth.blogspot.se/2014/11/seidenstraenkarawane-ohne-lahme-ente.html
http://www.atimes.com/atimes/China/CHIN-01-141114.html



Peking schlug beim APEC-Gipfel in China neue politische Pflöcke ein - Freihandel im Pazifikraum: APEC-Gipfel einigt sich auf von Peking favoritisiertes Modell FTAAP
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Pazifik1/apec.html
« Last Edit: November 14, 2014, 11:29:29 PM by harakiri » Logged

Pages: 1 ... 10 11 [12]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!