Erinnerungsforum
October 31, 2014, 04:53:43 AM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: [1] 2 3 ... 116   Go Down
  Print  
Author Topic: Das Ende des freien Internet?  (Read 82596 times)
0 Members and 18 Guests are viewing this topic.
earthling
Guest
« on: July 11, 2008, 02:49:06 PM »

Rettet das Internet ist die nichtkommerzielle Aktion einiger unabhängiger Webmaster.
Ziele dieser Aktion sind:
1. über Mißstände und Bedrohungen im Internet zu informieren und aufzurütteln.
2. ein Gefühl der Solidarität unter allen freien Webmastern und Surfern herzustellen.
    Das Internet wurde aufgebaut von Millionen freien, quasi ehrenamtlichen Webmastern, die mit großem Einsatz und Fleiß, teils kleine, teils große Bausteine zu einem riesigen Mosaik von Homepages, Daten- und Linksammlungen zusammensetzten, und die großartigste und gleichzeitig demokratischste Informations-Institution aller Zeiten schufen.

Quote
In seiner völligen Unkenntnis vom Internet, und dessen internationaler Verflechtung, hat der deutsche Gesetzgeber eine Rechtslage geschaffen bzw. entstehen lassen, die vor allem Privatpersonen und kleine Unternehmer ungeheuren Risiken aussetzt:
    Es existieren Regelungen, die den Wettbewerb eher beeinträchtigen als fördern (der Abmahnungswahnsinn, der bis zum Exzess betriebene Marken-, Namen- und Titel-Schutz, in dem stets der wirtschaftlich Stärkere seine - oft auch unberechtigten - Interessen durchsetzt), und gleichzeitig besteht eine erschreckende Rechtsunsicherheit, speziell in Fragen der Linkhaftung und des Urheberrechts.


http://rettet-das-internet.de/

Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr 
"Missbrauch der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung im Bereich des Internet"
- Promotion Universität Göttingen - Schriften zum Internationalen und vergleichenden Privatrecht
http://www.dr-bahr.com/findex.php?p=promotion.html

Siehe auch hier:    Spioniermöglichkeiten im Internet  http://www.hirnbrauser.de/
« Last Edit: September 19, 2008, 12:23:21 AM by earthling » Logged
Erinnerungsforum
« on: July 11, 2008, 02:49:06 PM »

 Logged
Boomer
Guest
« Reply #1 on: September 18, 2008, 07:42:14 PM »

Quote
[...]Eine Stiftung von Giganten aus Business, Bankwesen, der Regierung und dem Militär will zukünftig Webseiten "prüfen" und die Verbreitung von Informationen eindämmen, welche ihrer Meinung nach "Verschwörungstheorien" schaffen. Das World Wide Web Consortium (W3C), angeführt vom Erschaffer des Internet Sir Tim Berners-Lee, verlautbart dass man sich Sorgen mache über die Art und Weise, auf die das Internet "benutzt wurde um Desinformation zu verbreiten". Gegenüber der BBC sagte Berners-Lee, dass es ein neues System geben müsse welches Webseiten ein "Gütesiegel für Vertrauenswürdigkeit" gibt, sobald jene als verlässliche Quellen geprüft wurden. Nur dadurch könne man laut Barners-Lee den Aufstieg des "Kult-Denkens" vermeiden.[...]


Quelle & zum Artikel: http://infokrieg.tv/w3c_internet_propaganda_2008_0916.html
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #1 on: September 18, 2008, 07:42:14 PM »

 Logged
earthling
Guest
« Reply #2 on: September 19, 2008, 12:11:29 AM »

Law Professor: Counter Terrorism Czar Told Me There Is Going To Be An i-9/11 And An i-Patriot Act
Quote
An i-9/11, as described by Lawrence Lessig, would provide the perfect pretext to implement such restrictions in one swift motion, as well as provide the justification for relegating and eliminating specific content and information on the web.
Such an event could come in the form of a major viral attack, the hacking of a major city’s security or transport systems, or some other vital systems, or a combination of all of these things. Considering the amount of unanswered questions regarding 9/11 and all the indications that it was a covert false flag operation, it isn’t hard to imagine such an event being played out in the cyber world.
However, regardless of any i-9/11 or i-Patriot Act, there is already a coordinated effort to stem the reach and influence of the internet.
We have tirelessly warned of this general movement to restrict, censor, control and eventually completely shut down the internet as we know it, thereby killing the last real vestige of free speech in the world today and eliminating the greatest communication and information tool ever conceived.
Our governments have reams of legislation penned to put clamps on the web as we know it. Legislation such as the PRO-IP Act of 2007: H.R. 4279, that would create an IP czar at the Department of Justice and the Intellectual Property Enforcement Act of 2007: S. 522, which would create an entire ‘Intellectual Property Enforcement Network’. These are just two examples.

http://www.prisonplanet.com/law-professor-counter-terrorism-czar-told-me-there-is-going-to-be-an-i-911-and-an-i-patriot-act.html
 

« Last Edit: September 19, 2008, 12:25:09 AM by earthling » Logged
Erinnerungsforum
« Reply #2 on: September 19, 2008, 12:11:29 AM »

 Logged
earthling
Guest
« Reply #3 on: September 19, 2008, 12:13:50 AM »

Globale Elite plant den Tod des freien Internets und die Schaffung eines rundum besteuerten und zensierten Netzes an dessen Stelle
Internet-Benutzer würden nach dem Willen der Mächtigen bald unter chinesischen Zuständen surfen; das Netz soll von einer Bastion der freien Meinungsäußerung zu einem Panopticon werden.

Kontrollfreaks weltweit haben dem freien Internet aus durchsichtigen Motiven den Krieg erklärt; wenn die globale Elite ihre Agenda durchsetzen kann, dann surfen wir bald unter chinesischen Zuständen:
Verabschieden sie sich von der Möglichkeit, Audio- und Videodaten via High-Speed-Kabel oder ADSL auf den Computer zu laden, denn es gibt praktisch kein Hochgeschwindigkeits-Breitband-Internet in China. Weil jede Webseite, auf die zugegriffen wird, zuerst mit einer von der Regierung erstellten Zulassungsliste abgeglichen werden muss, dauert sogar das Laden von Seiten wie Google und Yahoo so lange als würde man ein altes Modem benutzen. Wenn man nicht in einer Großstadt lebt dann wird die Internetgeschwindigkeit sogar noch langsamer als bei einem Modem sein.
Die kommunistische Regierung Chinas blockiert jede Webseite die auch nur im Entferntesten Kritik am Staat äußert; sogar ausländische Nachrichtenseiten wie jene der BBC werden zensiert.
Unter dem neuen Format welches Tony Blair und andere vorschlagen, wird die Funktion des Internets als ein Forum für politische Debatten, für Protest und freie Meinungsäußerung für uns im Westen enden. Vom Videobloggen werden wir uns auch verabschieden können, denn Video-Upload-Seiten sind nur schwer zu moderieren und werden daher verschwinden. Die E-mail wird nicht mehr länger ein verlässliches Kommunikationsmedium sein; falls der Empfänger einer Nachricht ein Konto bei einem Maildienst hat welchen die Regierung nicht leiden kann, wird die E-Mail einfach zurückgesandt mit der Anmerkung "illegaler Benutzer". Das Loggen von Schlüsselworten soll bestimmte Begriffe blocken; E-mails mit diesen Worten kommen gar nicht erst zum Empfänger durch.

weiter http://infokrieg.tv/elite_will_tod_des_internets_180807.html
Logged
earthling
Guest
« Reply #4 on: September 19, 2008, 12:21:44 AM »

White House Targets Conspiracy Theorists As Terrorist Recruiters
'Strategy for winning the war on terror' says world contaminated, corrupted by misinformation

Paul Joseph Watson/Prison Planet.com | September 7 2006

A document cited by President Bush in his recent speech at the Capital Hilton Hotel on how to 'win the war on terror' cites conspiracies as one of the wellsprings of terrorism and threatens to "address" and "diminish" the problems they are causing the government in fulfilling their agenda.

On Tuesday Bush referred to the strategy paper as "an unclassified version of the strategy we've been pursuing since September the 11th, 2001," that takes into account, "the changing nature of this enemy."

The document says that terrorism springs from "subcultures of conspiracy and misinformation," and that "terrorists recruit more effectively from populations whose information about the world is contaminated by falsehoods and corrupted by conspiracy theories. The distortions keep alive grievances and filter out facts that would challenge popular prejudices and self-serving propaganda."

http://www.prisonplanet.com/articles/september2006/070906terroristrecruiters.htm

siehe auch Virginia Training Manual Lists Property Rights Activists As Terrorists
http://prisonplanet.com/articles/march2006/280306trainingmanual.htm

McCain Bill Is Lethal Injection For Internet Freedom
Exploits fear of sexual predators and basic misunderstanding of Internet to attack blogs critical of the warmongering agenda he fronts for

Republican Senator John McCain has introduced legislation that would fine blogs up to $300,000 for offensive statements, photos and videos posted by visitors on comment boards, effectively nixing the open exchange of ideas on the Internet, providing a lethal injection for unrestrained opinion, and acting as the latest attack tool to chill freedom of speech on the world wide web.
http://www.prisonplanet.com/articles/december2006/151206mccainbill.htm
Logged
Pages: [1] 2 3 ... 116   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!