Erinnerungsforum
October 21, 2014, 04:03:33 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 47 48 [49] 50 51 ... 117   Go Down
  Print  
Author Topic: Deutsche Bahn AG / Stuttgart 21  (Read 80242 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 23908



« Reply #240 on: October 10, 2010, 09:39:35 PM »

 Gruebeln

ANTI-ATOM-DEMO IN STUTTGART
"Es geht ums Partizipieren" 07.10.2010
Gegen die von der schwarz-gelben Bundesregierung geplante Laufzeitverlängerung protestierten nach Veranstalterangaben 7.000 Menschen in Stuttgart.
Quote
"Es geht bei Stuttgart 21 ja nicht nur um das Projekt. Es geht ums Partizipieren", sagte Ronja Hohbach von der Umweltorganisation BUND Jugend der taz. "Das gilt auch für Atom. Man will einfach mehr Einfluss haben." Simon Wiem, ebenfalls von der BUND Jugend, sieht das genauso. "Es entwickelt sich eine gewisse Kultur, auf die Straße zu gehen", sagt er und sieht die Auseinandersetzung um Stuttgart 21 als eine Art Vorbild. "Man merkt ja, dass das politisch etwas bewegt."

Quote
Diana Sagvodskina, eine Demonstrantin mit Trommel, Anti-Atom-Fahne und grünem Stuttgart-21-Protestbeutel, sagt, dass auch sie sich inzwischen schon "nur" noch die größeren Demos herauspicken würde, um nicht demo-müde zu werden. Doch ihre große Hoffnung sei, dass sich soziale Bewegungen jetzt gegenseitig mobilisieren und das Bewusstsein für wichtige Themen ausweiten können.

http://taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/es-geht-ums-partizipieren/
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #240 on: October 10, 2010, 09:39:35 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 23908



« Reply #241 on: October 11, 2010, 02:34:40 AM »

Wer war der Chaot / Demonstrant? False Flag? Zivilbeamter ? 30.09.2010 die Bananenrepublik



dieses war das vorgestellte Polizeivideo.

Hier das orginale Video:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1156848/ZDF-heute-journal-vom-5.-Oktober-2010#/beitrag/video/1156848/ZDF-heute-journal-vom-5.-Oktober-2010

----------------
http://kopperschlaeger.net/2010/10/stuttgart21-agent-provocateur-im-einsatz/
----------------
Dieses nennt man auch Angriff "Unter falscher Flagge" oder "False Flag"

08.06.2007 G-8-Demonstrationen
Polizei bestätigt Einschleusen von Zivilbeamten

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,487487,00.html
---------------------------------------- ----------------------------

http://de.wikipedia.org/wiki/Reizstoffsprühgerät

----------------

http://stuttgart21.blog.de/tags/stern/

---------------------------------------- -------

Bundesarbeitsgemeinschaft Kritischer Polizistinnen und Polizisten

http://www.kritische-polizisten.de/stuttgart_21/pressemitteilung_stuttgart-21_2010-10-03.pdf

----------------------------------------

http://www.leben-in-stuttgart.de/ (dort auf Stuttgart 21-Kartell klicken)

http://www.kopfbahnhof-21.de
http://www.parkschuetzer.de
http://www.bei-abriss-aufstand.de
http://www.gewerkschaftergegens21.de
http://www.stuttgart-21-kartell.org
http://webcam.schrem.eu
http://www.kritisches-stuttgart.de
http://stuttgarterappell.de

--------------------------------
« Last Edit: October 11, 2010, 03:15:14 AM by harakiri » Logged

Erinnerungsforum
« Reply #241 on: October 11, 2010, 02:34:40 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 23908



« Reply #242 on: October 11, 2010, 02:56:20 AM »

Anregungen zur Strategie der Auseinandersetzung mit den Befürwortern von Stuttgart 21 6. Oktober 2010
Ein Freund der NachDenkSeiten, der sich vorort gegen das Projekt Stuttgart 21 engagiert hat und von meiner Dokumentation und Analyse des Wahlkampfes 1972 („Willy wählen ’72. Siege kann man machen“) den damaligen Wahlkampf kennt, regte an, zu prüfen, was man aus dem damaligen Wahlkampf, für dessen Konzeption und Umsetzung ich auf Seiten Willy Brandts verantwortlich war, lernen könne. Viel, denke ich, jedenfalls mehr, als die fast 40 Jahre Abstand vermuten lassen. Albrecht Müller

Quote
Es ist wichtig, dass die Gegner des Projektes in der Offensive bleiben und dass die Konflikte gut geplant sind. Davon kann man leider nicht sprechen, wenn der Vorsitzende der Grünen Özdemir dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten vorwirft, er wolle Blut sehen, und dies dann zurücknimmt, obwohl Blut geflossen ist und brutaler ein Polizeieinsatz mit Wasserwerfern eigentlich nicht sein kann. Wenn die Gegner des Projektes bei einem solchen Konflikt schon zurückzucken, dann steht es schlecht um ihre Durchsetzungschancen. Vielleicht sollte man sich auf Hasenfüße wie Özdemir nicht all zu sehr verlassen.
Jede dieser Auseinandersetzungen braucht führende Personen, die den Buckel hinhalten, die also angreifen und dann auch stehen. Andernfalls geht die Glaubwürdigkeit und der große Vorteil der Offensivität und Meinungsführerschaft verloren.


http://www.nachdenkseiten.de/?p=6972
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #242 on: October 11, 2010, 02:56:20 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 23908



« Reply #243 on: October 11, 2010, 03:25:00 AM »

 Gruebeln alles nur gelenkte Show? Nix mit Bürgeraufstand, sondern nur Sheeples, die dumm blöken und auf Protest machen?

Morgenthau, Siemens, Stuttgart 21, Terror, Wut 9. Oktober 2010
http://www.spatzseite.com/2010/10/morgenthau-siemens-stuttgart-21-terror-wut/

Quote
Die Stuttgarter Bahnhof-Aktion wurde besonders vom Compact.de Netzwerk entfacht. Es handelt sich dabei um eine 2004 ausgelagerte Gruppe von ATTAC, die nach Greenpeace-Modell aufgebaut wurde und operiert. Die kleine Kader-Gruppe, die über ein erstaunliches Budget verfügt, hat in wenigen Jahren (nach eigenen Angaben) 4000 Aktivisten an der Hand, die auf Kommando Aktionen in Gang setzen, und stützt sich auf über 300.000 Sympathisanten (Empfänger ihrer Rundschreiben, nichts weiter). Die Aktionen richten sich neben anderen „Widerstands“-Aktivitäten vor allem gegen Kohle- und Kernkraftwerke.

Woher stammt das Budget? Nach eigenen Angaben stammt es von Spendern. Tatsächlich stammt ein Großteil aus Zuwendungen von der Ende 2007 neu gegründeten European Climate Foundation (ECF), in dessen Beirat Vorstandsmitglied der ehemals Deutschen Bank, Caio Koch-Weser, über die Geldzuteilungen wacht. Ihr Geld bezieht die ECF von Hedge-Funds und Superreichen, um es an Klimaaktivisten wie Compact.de weiterzuleiten. Sinniger Weise sitzt Koch-Wesers Ehefrau mit dem irrsinnig langen Namen Maritta Rogalla von Bierstein-Koch-Weser im Beirat der Compact Gruppe. Spender sind u.a. Hedgefunds wie TCI (für die Friedrich Merz CDU gearbeitet hat), EcoFin Ltd. oder der Arcadia Fund, in dessen Beirat man Lord Jacob Rothschild findet. Mit von der Partie sind allerlei Foundations europäischer und kanadischer Milliardäre, wie Mc Call, Mac Bain, oder Allan Parkers Oak-Foundation, oder Privatspender die Erbin von Tetra Pak, Lisbet Rausling. Ein großer Teil der Gelder für die Klimaschutz-Protest-NGOs stammt sogar direkt aus Steuergeldern der EU. Das dokumentieren Caroline Boin und Andrea Marchesetti auf 23 Seiten ihrer gut belegten Studie „Friends of the EU“ unter www.policynetwork.net.
Logged

Verschlußsache
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 5561



« Reply #244 on: October 11, 2010, 05:09:32 PM »

Stuttgart 21
Ministerin Gönner sieht sich mit Filz-Vorwurf konfrontiert


11.10.2010
Quote
Empörung bei den Grünen: Stuttgarts Umweltministerin Tanja Gönner und der Architekt Christoph Ingenhoven arbeiten für eine Stiftung, die vom Bahnhofsprojekt profitiert.

Stuttgart 21 ist nicht nur ein Bahnhofsprojekt. Auf dem Gelände soll auch ein großes Einkaufszentrum für 500 Millionen Euro entstehen: das "Quartier am Mailänder Platz".

Wie Handelsblatt Online berichtet, steckt Stuttgarts Verkehrs- und Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) möglicherweise in einem Interessenkonflikt im Zusammenhang mit dem Bauvorhaben. Sie sei tätig für eine Stiftung des Hamburger Shoppingcenter-Betreibers ECE, der als Projektentwickler in das Einkaufszentrum auf dem Stuttgarter Gelände investieren wolle.


http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2010-10/stuttgart-goenner-einkaufszentrum

Man sind die schnell
Hatte ich vor einer Woche,als ich den Sachverhalt hier gepostet habe,auch in einem Zeitkommentar eingestellt.
Es sind aber nicht nur Ingenhoven und Gönner dort tätig in den Gremien,sondern auch OB Schuster,die Neue vom Öttinger Namens Beyer und viele mehr

Hier der Kommentar:
02.10.2010 um 12:43 Uhr

ECE und Stiftung" Lebendige Stadt"

Lobbyismus pur!
Soweit ich das verstanden habe,rief die ECE-Projektmanagement die Stiftung"Lebendige Stadt" ins Leben:

"
Die Stiftung "Lebendige Stadt" wurde von der Kette ECE gegründet, sie hat sich der Förderung der europäischen Städte verschrieben. Der Stiftungspreis und die Auszeichnungen werden jährlich verliehen. Insgesamt ist eine Preissumme von 15 000 Euro ausgesetzt.
http://www.ulm.de/politik...

ECE-Projektmanagement:
http://de.wikipedia.org/w...
http://www.ece.de/de/home/

Diese ECE stand/steht mit der DB in Verhandlung über den Kauf von freiwerdenden Grundstücken im Bahnhofsareal

Da hatte hier gestern schon einmal jemand hier bei der Zeit gepostet und dem ging ich nach.

In den Stiftunggremien sitzen neben Tiefensee,Söder,Hermann,Piltz,Scholz.Carstensen,Platzeck auch OB Schuster selbst,sowie Vorstände und Aufsichtsratsvorsitzende der HRE,der COMMERZBANK,der WESTLB.sowie Geschäftsführer der Reihenhaus AG und auch die Bahntochter Real Estate Aurelis.
Im Vorstand der Stiftung ein Herr Mattner,der gleichzeitig Geschäftsführer der ECE Projektmanagemant ist,und auch Frederike Beyer,die Neue an der Seite von Öttinger.

Wie war das doch gleich mit dem Stiftungssteuerrecht?
Das Ding,das sich Bahnhof nennt ,wird gebaut werden,dafür sorgen diese Leute dieser Interessenvertretung schon(Schmutzig auch Lobby genannt).
Man wird heutzutage immer schnell fündig bei Großprojekten
« Last Edit: October 11, 2010, 05:15:29 PM by Verschlußsache » Logged
Pages: 1 ... 47 48 [49] 50 51 ... 117   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!