Erinnerungsforum
April 17, 2014, 04:44:54 AM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 3 4 [5]   Go Down
  Print  
Author Topic: Türkei  (Read 3938 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19467



« Reply #20 on: March 29, 2014, 11:50:05 PM »

Erdogan plant Krieg
Lauschangriff auf Regierung beweist: Geheimdienstoperation soll türkischen Einmarsch in Syrien rechtfertigen. Nach Twitter verbietet Ankara auch Youtube
Youtube Türkei vs Syrien - Angriff unter falscher Flagge?
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #20 on: March 29, 2014, 11:50:05 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19467



« Reply #21 on: March 31, 2014, 11:08:58 AM »

Plant die NATO einen Angriff auf die Türkei »unter falscher Flagge«?
Tony Cartalucci
Aus jüngsten Enthüllungen geht hervor, dass die NATO einen Angriff unter »falscher Flagge« gegen die Türkei plant, um auf diese Weise einen türkischen Einmarsch in Nord-Syrien zu rechtfertigen, berichtete die International Business Times in diesem englischsprachigen Artikel mit der Überschrift »Die Türkei und das YouTube-Verbot: Die vollständige Mitschrift der durchgesickerten ›Kriegs‹-Gespräche zwischen Vertretern der Regierung Erdoğan«.

In dem Artikel veröffentlichte die Zeitung die vollständige Niederschrift eines Gesprächs zwischen dem türkischen Geheimdienstchef Hakan Fidan und dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoğlu. In der Zeitung heißt es:

»Das vom türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan ausgesprochene Verbot von YouTube erfolgte, nachdem zuvor ein Gespräch zwischen dem türkischen Geheimdienstchef Hakan Fidan und dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoğlu an die Öffentlichkeit gelangt war und Erdoğan durchsetzen wollte, dass das YouTube-Video aus dem Internet entfernt wird.
In dem Gespräch wird ausführlich auf Erdoğans Überzeugung eingegangen, dass ein Angriff auf Syrien ›als Chance für uns [die Türkei] gesehen werden muss‹. In dem Gespräch erklärt Geheimdienstchef Fidan, er werde vier Männer nach Syrien entsenden, die von dort aus die Türkei angreifen sollten, ›um einen unmittelbaren Kriegsgrund zu haben‹.
Der stellvertretende Stabschef, Generalleutnant Yaşar Güler, entgegnete, die von Fidan geplante Aktion sei ›ein direkter Kriegsgrund… Das, was Sie durchführen wollen, ist ein direkter Kriegsgrund‹.
Das türkische Außenministerium erklärte, die durchgesickerte Aufzeichnung eines Gesprächs zwischen führenden Vertretern der Regierung, die das Vorgehen in Syrien erörterten, sei ›teilweise manipuliert‹ und stelle einen ›armseligen Angriff‹ auf die nationale Sicherheit dar.
In dem durchgesickerten Video diskutiert der türkische Geheimdienstchef Hakan Fidan mit Davutoğlu, Güler und anderen Regierungsvertretern eine mögliche Operation innerhalb Syriens, um das Grab Süleyman Schahs, des Großvaters des Begründers des Osmanischen Reiches, zu schützen.«
Die westlichen Medien haben sich wie besessen, aber kurzsichtig in ihrer Berichterstattung auf das Verbot der türkischen Regierung von Twitter und Facebook und andere durchgesickerte Berichte über Korruption gestürzt, und damit versucht, die Gespräche, in denen enthüllt wurde, dass die Türkei, immerhin seit Jahrzehnten ein NATO-Mitglied, einen Angriff unter »falscher Flagge« plant, der zu einem absichtlich provozierten Krieg mit dem benachbarten Syrien führen würde, unter den Tisch fallen zu lassen.
 
Parallel dazu stellt die Türkei der vom amerikanischen Außenministerium als Terrorgruppe eingestuften Al-Nusra-Front, die gegenwärtig von türkischem Territorium aus eine Offensive in der nordwestlichen syrischen Provinz Latakia begonnen hat, Luftunterstützung, Nachschub und Schutz durch Artillerie zur Verfügung.
 
Seit Beginn der Rebellenoffensive vor einigen Tagen hat die Türkei syrische Kampfflugzeuge beschossen – und sogar ein syrisches Kampfflugzeug abgeschossen –, die die Al-Nusra-Front auf syrischem Territorium angriffen. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/tony-cartalucci/plant-die-nato-einen-angriff-auf-die-tuerkei-unter-falscher-flagge-.html
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #21 on: March 31, 2014, 11:08:58 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19467



« Reply #22 on: April 04, 2014, 04:29:35 PM »

Warum die Türkei eine Terroroperation unter falscher Flagge in Syrien plante
Nick Giambruno
Sie haben vermutlich auch von den vor einiger Zeit in die Öffentlichkeit durchgesickerten Gesprächen im Zusammenhang mit der Türkei gehört. Es war schon atemberaubend, zuzuhören, wie hochrangige türkische Regierungsvertreter so nebenbei darüber diskutierten, wie man einen Zwischenfall unter »falscher Flagge« provozieren könnte, der eine größere Militärintervention in Syrien rechtfertigen würde. Diese Angelegenheit hat deshalb so großes Gewicht, weil türkische Truppen in Syrien NATO-Truppen in Syrien Tor und Tür öffnen, was den Konflikt dramatisch ausweiten würde. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/nick-giambruno/warum-die-tuerkei-eine-terroroperation-unter-falscher-flagge-in-syrien-plante.html
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #22 on: April 04, 2014, 04:29:35 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19467



« Reply #23 on: April 04, 2014, 06:03:29 PM »

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/04/03/erdogan-gewinnt-kommunalwahlen-und-ruft-eine-neue-turkei-aus/

Quote
Die Türkei hat schon mehrfach mit falschen Angaben versucht, die NATO zu einen umfangreicheren Krieg gegen Syrien zu bewegen, so z.B.:

- nach dem Abschuss der türkischen Phantom in syrischem Luftraum im Frühjahr 2012
- nach dem EInschlagen von NATO-Granaten in der Türkei im Oktober 2012
- nach dem Giftgas-False-Flag in Damaskus im August 2013.

False-Flag-Attentate sind beim Krieg gegen Syrien aber nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Der ganze Terrorkrieg der zionistisch-wahhabitischen NATO-Allianz gegen Syrien basiert auf False-Flag Terror, systematischen Lügen zur Verkehrung von Opfern und Tätern in der westlichen Propaganda und einer Massaker-Marketing-Strategie der vom Westen, der Türkei, Israel und den GCC-Diktaturen unterstützten Terroristen.

Neu ist bloß, dass die westliche Terror-Allianz einen Beweis für den alltäglichen False-Flag-Terror gegen Syrien nun aufdeckt, um damit einem Staatsführer der eigenen NATO-Terror-Allianz im Wahlkampf zu schaden.

Man stelle sich das mal andersherum vor und versuche sich vorzustellen, wie die USA reagieren würden, wenn die Türkei heimlich mitgeschnittene Beweise für den allgegenwärtigen False-Flag-Terror der USA im US-Wahlkampf veröffentlicht, um damit dem US-Präsidenten zu schaden.

Der Grund für das Aufdecken des Skandals ist sicher nicht, dass die USA False-Flag-Terror plötzlich ablehnen, sondern dass die USA Erdogan absägen wollen, weil Erdogan die Türkei nach der informell zugesagten, aber ausgebliebenen massiven NATO-Unterstützung für den Krieg gegen Syrien mit der Auftragserteilung für ein chinesisches Luftabwehrsystem auf einen Kurs in Richtung NATO-Austritt steuert. Sollte Erdogan die Türkei weiter in Richtung NATO-Austritt steuern, werden die USA das sicher durch die Veröffentlichung von noch jede Menge weiterer schmutziger Geschichten zu verhindern suchen.
Logged
Pages: 1 ... 3 4 [5]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!