Erinnerungsforum
October 02, 2014, 03:14:35 AM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 80 81 [82] 83 84 ... 216   Go Down
  Print  
Author Topic: global project OBAMA - Kriege / Krisen / Geostrategien  (Read 105704 times)
0 Members and 12 Guests are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23575



« Reply #405 on: June 16, 2012, 12:22:07 AM »

U.S. Expanding Secret Intel Bases in Africa
Prisonplanet.com | The US is planning to expand secret intelligence bases throughout Africa with a view to combating terrorism in the region, says a new report by the Washington Post. http://www.prisonplanet.com/u-s-expanding-secret-intel-bases-in-africa.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #405 on: June 16, 2012, 12:22:07 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23575



« Reply #406 on: June 17, 2012, 01:42:54 AM »

Der Chicago Gipfel: Die NATO verherrlicht ihren Untergang 14. JUNI 2012
Dem 25. NATO-Gipfel ist es nicht gelungen auf die quälende Frage zu antworten, welche die Organisation seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion so sehr bedrückt: wie kann sie ihren Mitgliedern hilfreich sein, außer dem Vereinigten Königreich und den USA? Da Fragen über das Massaker von 160 000 Libyern oder die Annullierung des Angriffs auf Syrien ausgeschlossen waren, wurden Staats- und Regierungschefs einfach aufgefordert, zur Finanzierung des U.S. militärisch-industriellen Komplexes beizusteuern.

Der NATO-Gipfel in Chicago (20-21. Mai 2012) vereinigte nicht nur die Staats- und Regierungschefs der 28 Mitgliedstaaten, sondern auch Delegationen aus 32 Ländern. So war er also der Ausdruck der globalen Ambitionen der Organisation.

Offiziell sollte er drei wichtige Fragen beantworten:
 Wie kann man Zentralasien kontrollieren?
 Wie kann man mit einem durch die Finanzkrise eingeschränkten Haushalt wirksamer sein?
 Wie kann man ein System von offensiven Lenkflugkörpern gegen Russland und China entfalten?

Die Wahl von Chicago für den Gipfel liegt natürlich daran, weil es die Stadt von Präsident Barack Obama ist, und weil sie jetzt von dem Falken Rahm Emanuel, Offizier der israelischen Armee, verwaltet wird.

Ein Gäste-Ausschuss wurde von der Bilderberg-Gruppe mit u.a. der Präsidentin der NDI/NED autour de la présidente du NDI/NED Madeleine Albright und von John H. Bryan, Haupt-Administrator der Goldman Sachs Bank, zusammengestellt.

Außerhalb des Konferenzraums fehlte es nicht an militanten Gruppen um gegen die Allianz zu demonstrieren....

..... http://www.voltairenet.org/Die-NATO-verherrlicht-ihren
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #406 on: June 17, 2012, 01:42:54 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23575



« Reply #407 on: June 17, 2012, 02:13:44 PM »

Venezuela hat die grössten Ölreserven der Welt 17. Juni 2012 , von Freeman
Der Ölkonzern BP hat in seiner jährlichen Studie über die Energie- ressourcen der Welt die gerade veröffentlicht wurde festgestellt, Venezuela hat jetzt die grössten nachweisbaren Ölreserven der Welt, mehr als Saudi Arabien. Die Lagerstätten des lateinamerikanischen Landes haben sich im Vergleich zum Vorjahr auf schätzungsweise 296,5 Milliarden Fass erhöht, mehr als die des bisherigen führenden Landes auf der arabischen Halbinsel mit 265,4 Milliarden Fass.

....Dieser enorme Schatz ist nicht unbemerkt in Washington registriert worden und möglicherweise ändert sich jetzt der Fokus im "Krieg gegen den Terror" auf Südamerika. Die Al-Kaida taucht ja erstaunlicherweise immer genau dort auf, wo es für die USA gerade strategisch interessant ist und man dann militärisch intervenieren muss. Alles nur Zufall natürlich.....

...Interessant ist, wie überhaupt die Ölvorkommen der Welt ständig steigen. Überall findet man noch grössere und noch ergiebigere Ölfelder, wie in Afrika mit dem Beispiel Uganda. Das man deswegen plötzlich eine Jagt auf die afrikanischen Version von Osama Bin Laden macht, in dem man Josef Kony mit gigantischer Propaganda als den Bösewicht schlecht hin darstellt, ist kein Zufall. So lässt sich Africom und der Einmarsch von US-Truppen dort rechtfertigen.....

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Venezuela hat die grössten Ölreserven der Welt http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/06/venezuela-hat-die-grossten-olreserven.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #407 on: June 17, 2012, 02:13:44 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23575



« Reply #408 on: June 21, 2012, 01:51:25 AM »

Kissinger - Die Stunde der Wahrheit für den Iran kommt Mittwoch, 20. Juni 2012 , von Freeman
Anlässlich der Überreichung der Präsidentenmedaille durch den israelischen Präsidenten Shimon Peres, was dem israelischen Verdienstorden entspricht, hat Henry Kissinger bei seiner Dankesrede gesagt, die Stunde der Wahrheit für den Iran wird in den nächsten Monaten kommen. Kissinger sagte, das Ende der Diplomatie zeichnet sich ab und er deutet an, ein Krieg könnte im Herbst stattfinden.

"Die Frage lautet, zu welchem Zeitpunkt kommt man zum Schluss, Verhandlungen haben ihre Grenze erreicht? Es ist keine Frage, die man unilateral beantworten sollte," sagte der ehemalige US-Aussenminister, Ober-Bilderberger und Massenmörder am Dienstagabend bei der Eröffnungsgala der 2012 Konferenz des Präsidenten in Jerusalem.

"Tatsache ist, die Mitglieder des Sicherheitsrats sagen seit 10 Jahren, ein militärisches Atomprogramm des Iran ist unakzeptabel. Sie haben die Notwendigkeit für Diplomatie für sich gesehen, aber auch ein Punkt wird erreicht, an dem sie definieren müssen, was sie mit unakzeptabel meinen und wie das umgesetzt wird. Und dieser Punkt wird in den nächsten Monaten erreicht und es ist etwas was wir alle zusammen tun sollten."

Peres selber hat erst vor wenigen Tagen von Präsident Obama die Freiheitsmedaille in Washington überreicht bekommen. Er sagte dazu, bei seinem Treffen mit Obama brachte der US-Präsident zum Ausdruck, "alle Optionen liegen auf dem Tisch", was den Iran betrifft. Alle Optionen schliesst Gewalt ausdrücklich ein.

Peres nannte bei der Zeremonie am Dienstag Henry Kissinger einen "Bruder" und lobte ihn wegen den "ausserordentlichen Bemühungen die du gemacht hast, um uns bei jeder Gelegenheit zu helfen, als grosser Staatsmann und als Jude."

Diese Aussage steht aber total im Widerspruch zu einer Aussage die Kissinger gegenüber Präsident Richard Nixon 1973 als Aussenminister machte. Die vor zwei Jahren freigegebenen Tonbandaufzeichnung der Gespräche im Oval Office haben nämlich gezeigt, Kissinger hat Nixon den Rat gegeben, es wäre nicht die Angelegenheit der USA, sollten die Sowjets die Juden in Todeslager schicken.

Kissinger ist das jüdische Volk genau so egal, wie die "Schlitzaugen" in Vietnam und Kambodscha, auf die er 2 Millionen Tonnen Bomben runterregnen lies, oder die Folter und der Massenmord an den "Latinos" in Chile, nach dem Putsch von Salvador Allende durch General Pinochet mit Hilfe der CIA. Er ist ein kaltschnäuziger Machtmensch, der für das Ziel der totalen Weltherrschaft über Leichen geht.


Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Kissinger - Die Stunde der Wahrheit für den Iran kommt http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/06/kissinger-die-stunde-der-wahrheit-fur.html#ixzz1yNccSqAj

siehe auch

Quote
Jetzt wissen wir warum Henry Kissinger in Berlin war und zu welcher Veranstaltung der Parteichef der Piraten Bernd Schlömer eingeladen wurde. Es handelte sich um die Verleihung des Henry-A.-Kissinger-Preis 2012 an den ehemaligen US-Aussenminister George P. Shultz. Die Medien schreiben darüber, es wäre ein Stelldichein der Altersweisen gewesen. Für mich war das eher eine Versammlung von Altersverbrechern, denn beide haben so viel Blut an den Händen....
http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2012/05/altersverbrecher-loben-sich-gegenseitig.html
« Last Edit: June 21, 2012, 01:53:15 AM by harakiri » Logged

harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23575



« Reply #409 on: June 21, 2012, 02:09:42 AM »

Das U.S. AFRICOM setzt seine imperialistische Agenda um
Nach der erfolgreichen Zerschlagung Libyens können die USA ihre militärischen Ambitionen in Afrika fast ungehindert realisieren. "Je weniger sie von uns sehen, desto weniger werden sie uns ablehnen." Das sagte der britische General Frederick Roberts während des Englisch-Afghanischen Krieges in den Jahren 1878-80 und beschrieb damit eine Politik der Kollaboration mit afghanischen Stammesführern, die ihre Stämme für das Empire kontrollierten.... http://nattvandare.blogspot.se/2012/06/das-us-africom-setzt-seine.html
Logged

Pages: 1 ... 80 81 [82] 83 84 ... 216   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!