Erinnerungsforum
October 25, 2014, 04:09:02 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 18 19 [20]   Go Down
  Print  
Author Topic: Moderne Arbeitswelt - Flexibilisierung/Zeitarbeit/Gewerkschaften/Existenzgründer  (Read 20384 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 3
Online Online

Posts: 12844



« Reply #95 on: April 02, 2014, 10:12:26 PM »

Hey, habt ihr auch das Gefühl, dass dieser Sozialstaat ausufert?
Sozialstaat XXL - Ist der Mindestlohn erst der Anfang?
http://blog.fefe.de/?ts=adc28060
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #95 on: April 02, 2014, 10:12:26 PM »

 Logged
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 3
Online Online

Posts: 12844



« Reply #96 on: April 18, 2014, 06:54:25 PM »

Die Bundesagentur für Arbeit plant massive Einschränkungen für Selbstständige
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/fast-kein-hartz-iv-bei-selbststaendigkeit-90016057.php
Quote
18.04.2014

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will aufstockende Hartz IV Leistungen für Selbstständige stark einschränken. Nur noch für eine Übergangsfrist sollen Selbstständige ihren Unterhalt mit Hartz IV aufbessern. Danach fallen alle Sozialleistungen weg. Den meisten Betroffenen wird dann die Aufgabe der Selbstständigkeit und damit die Erwerbslosigkeit drohen.
Vielen Erwerbslosen bleibt fast nur der Weg in die Selbstständigkeit, um wieder arbeiten zu können. Doch gerade am Anfang benötigen Viele Unterstützung, weil de Einnahmen meistens geringer sind, als die Ausgaben. Doch das soll sich nach dem Willen ändern, weshalb die BA nun Druck auf die Bundesregierung ausübt.

Hartz-IV-Leistungen für Selbstständige soll es nach Drängen der BA nur noch in einer gewissen Zeit geben. Danach sollen die Leistungen wegfallen. Das ergeht aus einer BA-Vorschlagsliste zur sogenannten Rechtsvereinfachung, die der Gegen-Hartz.de Redaktion vorliegt.

Nach Angaben der BA beziehen derzeit rund 125.000 Personen in Deutschland zusätzlich zur Selbstständigkeit Hartz IV, weil die bisherigen Nettoeinkünfte nicht ausreichen, um das Existenzminimum zu wahren. Betroffene Berufsgruppen sind beispielsweise freischaffende Fotografen oder Website-Ersteller.
(...)
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #96 on: April 18, 2014, 06:54:25 PM »

 Logged
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 3
Online Online

Posts: 12844



« Reply #97 on: April 19, 2014, 06:12:21 AM »

Statistisches Bundesamt korrigiert sich: Reallöhne 2013 sogar um 0,2 Prozent gesunken
https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2014/02/PD14_058_623.html
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #97 on: April 19, 2014, 06:12:21 AM »

 Logged
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 3
Online Online

Posts: 12844



« Reply #98 on: April 19, 2014, 06:14:03 AM »

Trotz Mindestlohn: Der Niedriglohnsektor bleibt
http://www.hintergrund.de/201404163071/soziales/reformen/niedriglohn-bleibt.html

Mogelpackung Mindestlohn
http://www.neues-deutschland.de/artikel/930024.html

Dänemarks Schlachtereien wechseln ins Billiglohnland Deutschland
http://leistungsschutzrecht-stoppen.d-64.org/blacklisted/?url=aHR0cDovL3d3dy5mci1vbmxpbmUuZGUvd2lydHNjaGFmdC8xNDcyNzgwLDI2ODI0NjQ0Lmh0bWw=

kommentiert bei:
http://www.duckhome.de/tb/archives/12187-Aufgelesen-und-kommentiert-2014-04-19.html
Logged
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 3
Online Online

Posts: 12844



« Reply #99 on: July 02, 2014, 10:35:27 AM »

Quote
Diskriminierungen erster Klasse
Ausnahmen! Das ist das Lieblingswort deutscher Politiker. Wenn sie eine politische Maßnahme versprechen, sind Politiker Feuer und Flamme. Wird es konkret, kreieren sie Ausnahmen. Skrupellos werden Menschen als Ausnahme degradiert. So auch beim Mindestlohn!

Im Koalitionsvertrag steht es wörtlich schwarz auf weiß: „Zum 1. Januar 2015 wird ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde für das gesamte Bundesgebiet gesetzlich eingeführt. Ab 1. Januar 2017 gilt das bundesweite gesetzliche Mindestlohn-Niveau uneingeschränkt.“ Dann auch für jene Branchen, die ihre Arbeiter jetzt noch ausbeuten (dürfen).


http://www.polenum.com/politik_energie_umwelt_meinung/diskriminierungen-erster-klasse-mindestlohn-ausnahmen-8-50-euro/
Logged
Pages: 1 ... 18 19 [20]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!