Erinnerungsforum
April 16, 2014, 01:59:52 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 30 31 [32]   Go Down
  Print  
Author Topic: Haiti  (Read 23604 times)
0 Members and 4 Guests are viewing this topic.
madurskli
Hero Member
*****

Karma: 8
Offline Offline

Posts: 760


Lechts, Rinks, scheiss egal, wacht auf!


« Reply #155 on: January 17, 2011, 06:48:07 PM »

Haitis Ex-Diktator Jean-Claude «Baby Doc» Duvalier ist vom fränzösischen Exil in seine Heimat zurückgekehrt.


(Über dieses Monster hab ich schon an anderer Stelle berichtet.)

Also zu all den Plagen Haitis kommt eine Neue?

Was will «Baby Doc» in Haiti?
http://www.wienerzeitung.at/default.aspx?tabID=5355&alias=Dossiers&cob=537662

Mit Vorliebe bunkern die Potentaten dieser Welt ihr Geld auf Schweizer Konten.
"Baby Doc" nannten sie ihn, in Anlehnung an seinen Vater "Papa Doc". Zur schrecklichen Bilanz des haitianischen Diktators Jean-Claude Duvalier zählen nicht nur viele tausend Tote, sondern auch einige hundert Millionen Dollar aus der Staatskasse gestohlenes Geld. Rund sieben Millionen Dollar davon landeten in der Schweiz. Dank eines neues Gesetzes kann Haiti nun die Rückgabe dieses Geldes erwarten.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/konten-in-der-schweiz-wo-die-diktatoren-ihr-geld-verstecken-1.1045133

Edwige Danticat lüftet in ihrem Roman in Geschichten gut gehütete haitianische Familiengeheimnisse.
http://diepresse.com/home/kultur/literatur/625661/Edwige-Danticat_Dein-Vater-der-Folterknecht?_vl_backlink=/home/kultur/literatur/index.do


 
Im neuen Jahr kann der geschundene Karibikstaat Haiti eine Wiederaufbauhilfe der besonderen Art erwarten. Am 1. Februar tritt in der Schweiz das neue Gesetz zur Rückgabe rechtswidrig erlangter Vermögen in Kraft. Damit wird der Weg frei, um Haiti jene 7 Millionen Franken (5,4 Millionen Euro) zukommen zu lassen, die der 1986 gestürzte Diktator Jean-Claude "Baby Doc" Duvalier während seiner Schreckensherrschaft aus dem Land gesaugt und in der Eidgenossenschaft angelegt hat.



Logged
Erinnerungsforum
« Reply #155 on: January 17, 2011, 06:48:07 PM »

 Logged
Verschlußsache
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 5558



« Reply #156 on: February 18, 2011, 02:17:03 AM »

Haiti: 97 neue Todesfälle durch Cholera



17.02.2011
Quote
4.549 Menschen an der bakteriellen Infektion gestorben
In Haiti sind weitere 97 Menschen an der Cholera gestorben. Nach den jüngsten Zahlen des nationalen haitianischen Gesundheitsministeriums MSPP (9. Februar) starben insgesamt 4.549 Menschen an der bakteriellen Infektion. Insgesamt sind seit Beginn der Epidemie nach offiziellen Daten 231.070 Personen erkrankt, mehr als 122.000 Infizierte mussten stationär behandelt werden.

http://latina-press.com/news/74458-haiti-97-neue-todesfaelle-durch-cholera/

Und der deutsche Blätterwald schweigt und berichtet über Plagiate einer Schmalzlocke
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #156 on: February 18, 2011, 02:17:03 AM »

 Logged
Verschlußsache
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 5558



« Reply #157 on: October 20, 2011, 10:31:36 PM »

20.10.2011

Mehr als 450.000 Menschen in Haiti an Cholera erkrankt
Haiti ist nach Angaben internationaler Gesundheitsexperten derzeit von dem weltweit gravierendsten Cholera-Ausbruch betroffen.
Mehr als 450.000 Menschen seien erkrankt und mehr als 6000 seien bereits an der Cholera gestorben, sagte der renommierte Mediziner und UN-Sonderbotschafter Paul Farmer.
Angesichts der aktuellen Situation sei davon auszugehen, dass es mindestens drei Jahre dauern werde, bis der Ausbruch wieder eingedämmt sei. Bis 2010 waren keine Cholera-Fälle auf Haiti bekannt. Es wird vermutet, dass UN-Blauhelmsoldaten aus Nepal die Krankheit ins Land eingeschleppt haben.
http://nachrichten.t-online.de/mehr-als-450-000-menschen-in-haiti-an-cholera-erkrankt/id_50747774/index
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #157 on: October 20, 2011, 10:31:36 PM »

 Logged
Verschlußsache
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 5558



« Reply #158 on: October 24, 2012, 01:03:43 PM »

Clintons and Celebs Celebrate the New Slavery in Haiti

Quote
Posted on October 23, 2012 by willyloman

by Scott Creighton

UPDATE: Go here to look at 19 photos from the gala event celebrating the new colonialism in Haiti. One picture is of Ben Stiller standing next to an unidentified man (why would they bother identifying him? He’s just a black guy, right?) ironically standing in front of a display featuring information about how the Haitians won their independence from the French.

—-

    “Been there, done that. This is not a strategy that is meant to provide Haiti with any measure of sustainable development … The only reason those industries come to Haiti is because the country has the lowest wages in the region,”  Alex Dupuy, a Haiti-born sociologist who teaches at Wesleyan University in Connecticut

Haiti is “open for business” and “committed to taking all appropriate measures to make it easier for you to invest in Haiti.” Yes folks, Bill Clinton has done his job. He is remaking Haiti back into the old colonial model bringing investors from overseas to house them in factories and industrial parks paid for by the governments and the relief money that was meant for the people after the earthquake and he’s made damn sure those people don’t get fat and lazy on the whopping .31 cents per hour they are going to be paying them....

https://willyloman.wordpress.com/2012/10/23/clintons-and-celebs-celebrate-the-new-slavery-in-haiti-welcome-back-to-the-days-of-the-ton-ton-macoute/
Logged
Pages: 1 ... 30 31 [32]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!