Erinnerungsforum
September 16, 2014, 08:21:32 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 206 207 [208]   Go Down
  Print  
Author Topic: global project OBAMA - Kriege / Krisen / Geostrategien  (Read 102961 times)
0 Members and 10 Guests are viewing this topic.
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 3
Online Online

Posts: 12225



« Reply #1035 on: Yesterday at 03:30:10 PM »

Quote
Der Pseudo-Kampf gegen den Terror
(15.9.2014) Aus mittlerweile 80 Staaten rekrutieren sich islamistische Kämpfer, was zu Maßnahmen im Bereich von Überwachung und Gesetzesverschärfungen führt. Bezeichnender Weise denkt man darüber hinaus nur daran, dass islamische Gemeinschaften ein Auge auf alle Muslime haben sollten und die Zivilgesellschaften aufpassen müssen, dass nicht noch mehr bürgerliche Freiheiten für alle verloren gehen.

Weder Regierungen wie die österreichische noch heimische Medien kommen auf die Idee, das Grundübel anzugehen: dass die USA Terror kreiern, instrumentalisieren, anleiten, um andere Regierungen zu stürzen und zugleich einen Vorwand für Interventionen zu haben. Darauf weist auch Gladio-Experte Daniele Ganser im als Video eingebundenen Ausschnitt aus einer Talkshow hin. Ganser sagt, dass Obama jüngst in einer Rede angekündigt hat, die territoriale Integrität Syriens offen zu verletzen. Nach dem Motto "ihr seid ja auch gegen den IS-Terror, wir bombardieren die Terroristen bei euch", ohne Mandat des UN-Sicherheitsrates, ohne Syrien zu fragen.

http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3133
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #1035 on: Yesterday at 03:30:10 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23351



« Reply #1036 on: Yesterday at 07:36:14 PM »

Wer ist der wirkliche Feind der Menschheit?
Sonntag, 14. September 2014 , von Freeman

Die Vereinigten Staaten haben schon wieder einen Krieg verloren, so wie sie alle Kriege seit 70 Jahren verlieren, wenn man nach normalen Massstäben beurteilt. Was ist aus dem Irak nach 11 Jahren amerikanischer Besatzung und zwei Angriffskriegen geworden? Nach Tausenden gefallenen und verwundeten Soldaten und Kriegskosten, die fast eine Billionen Dollar ausmachen? Washington wollte doch das Land mit "westliche Werten, Sicherheit, Freiheit und Wohlstand" beglücken. Nichts von dem ist eingetreten. Im Gegenteil, es herrscht nur Terror, Zerstörung und Elend. Das Land ist in Chaos zerfallen und noch ein gescheiterter Staat ist durch die militärische Intervention entstanden. Die ISIS hat sich dort breit gemacht und Obama hat wieder einen Bombenkrieg gegen den Irak angekündigt, um die Mörderbande die sie selber geschaffen haben zu bekämpfen. Aber es ist nicht wirklich eine Niederlage, sondern das ist die Umsetzung des üblichen Plan, überall verbrannte Erde zu hinterlassen.

Kein Land beschert den Menschen der Welt mehr Kriege, Leid und Zerstörung als Amerika. Keiner kommt nur annährend an die Menschenrechtsverletzungen ran die Washington weltweit begeht. Keiner ist erpresserischer, barbarischer und gesetzloser. Keiner gefährdet den Frieden der Menschheit mehr. Das Geschäft Amerikas ist Krieg, ein permanenter Krieg, das ist die offizielle US-Politik. Egal welche Partei am Ruder ist, ob Demokraten oder Republikaner, beide sind nur auf Krieg eingestimmt. Sie hassen Frieden, denn Frieden ist kein gutes Geschäft. Deshalb wollen sie immer mehr und immer grössere Kriege. Die Kriegshetzer kontrollieren Washington und die Kriegsmaschinerie muss immer am Laufen gehalten werden.

Vergangenen Dezember hat der Kongress 633 Milliarden Dollar für das "Verteidigungsetat" offiziell genehmigt. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Hunderte Milliarden Dollar werden unter versteckten Posten für die Kriegsführung zusätzlich eingesetzt. Diese laufen dann unter dem Etat des Aussen-, Finanz, Energie- und Heimatschutzministerium, sowie unter den Budget für die NASA und den 16 Geheimdiensten, wie NSA, CIA. Insgesamt belaufen sich die echten Ausgaben für alle Formen von Krieg auf 1,5 Billionen Dollar pro Jahr, was angeblich für die "Sicherheit" aufgewendet werden muss.

Diese gigantische und unvorstellbare Summe wird ausgegeben, um die ganze Welt mit Krieg zu überziehen, um nach der Vorstellung Washingtons das amerikanische Imperium zu erhalten und noch mehr zu vergrössern. Die Kriege laufen auf allen Ebenen, nicht nur militärisch, sondern es werden ein Informationskrieg, Spionagekrieg, Finanzkrieg und ein Wirtschaftskrieg gegen alle Länder geführt. Ob Partner und Alliierter spielt dabei keine Rolle. Amerika hat keine Freunde, wie Henry Kissinger sagte, Amerika hat nur Interessen, die sie mit allen Mitteln durchsetzt. Internationale Gesetze und Regeln müssen alle anderen einhalten, Amerika selbstverständlich nicht.

Sehr viel Geld wird für Propaganda ausgegeben, um diese amerikanische Aggression zu tarnen, um die Menschheit über die wahre Tatsache der Kriegsführung zu täuschen, um Krieg wie Frieden aussehen zu lassen, um den Abwurf von Bomben als "humanitäre Aktion" darzustellen und der Sturz von Regierungen als "Demokratisierung" zu verkaufen. Leider funktioniert diese Gehirnwäsche bestens und die meisten Menschen im Westen finden das kriegerische Vorgehen der Vereinigten Staaten gut, verteidigen es gegen jede Kritik, wollen nicht die Millionen an Opfer sehen, die dabei umkommen und leiden.

Die Propaganda zur Tatsachenverdrehung funktioniert so gut, die Menschen glauben Russland, China und andere Länder die dem US-Imperium im Wege stehen sind die Bösen. Die NATO expandiert seit 24 Jahren konsequent nach Osten, hat ein osteuropäisches Land nach dem anderen einverleibt und übernommen, steht an der Grenze zu Russland, hat einen illegalen Putsch in der Ukraine inszeniert, aber Moskau soll der Aggressor sein. So ist es auch mit China. Amerikanische Kriegsschiffe kreuzen ständig im Gelben Meer herum, das US-Militär hat grosse Basen in Südkorea, Japan, Philippinen, Singapur und Australien, aber Peking soll bedrohlich sein.

China ist genau so eng umzingelt wie Russland, dabei keines der beiden Länder bedroht die USA. Fahren denn chinesische und russische Kriegsschiffe vor New York oder San Franzisco herum? Werden in den Nachbarländer der USA Regimewechsel die pro-russisch oder pro-chinesisch sind vorgenommen? Stellen China oder Russland Raketen an der Grenze zu den USA auf? Führen denn Peking und Moskau irgendwo Kriege, um ihren Einfluss zu erweitern? Nein. Washington stört einfach die wachsende wirtschaftliche Stärke Chinas und die Emanzipierung und Energiefülle Russlands. Washington sieht das als Bedrohung seines Machtmonopol an und duldet keine multipolare Welt.

Amerika gibt mehr Geld fürs Militär und verwandte Kategorien aus, als der Rest der Welt zusammen. Dabei sind die Vereinigten Staaten völlig bankrott und astronomisch überschuldet. Die Finanzierung der gigantischen Militärmaschinerie erfolgt nur auf Pump und auf Grund des Dollars als sogenannte Weltwährung. Auch auf Kosten der amerikanischen Bevölkerung, die immer mehr verarmt, und der Infrastruktur, die immer mehr verwahrlost und zerfällt. 50 Millionen Amerikaner benötigen Lebensmittelmarken um überhaupt Essen auf den Tisch zu haben und viele Städte sind in so einem schlechten Zustand, mit Slums, verfallenen öffentlichen Gebäuden, Brücken, Strassen, Kanalisation, Wasser- und Stromversorgung, sie sehen aus wie wenn ein Krieg stattgefunden hätte.

Washington führt nicht nur einen Krieg gegen den Rest der Welt, sondern einen auch gegen die eigenen Bürger. Der Beweis dafür ist die Militarisierung der Polizeikräfte, das brutale Vorgehen mit tödlichen Schüssen wegen jeder Kleinigkeit, die Missachtung und Verletzung der Verfassungsrechte, und die Politik, die Reichen noch reicher zu machen. Der Mittelstand wird konsequent vernichtet, die Arbeitsplätze mit Outsourcing ins Ausland verlagert, ein Heer an Billiglohnarbeitern ohne Kündigungsschutz herangezogen. Eigentlich sind die amerikanischen Bürger genau so von der Brutalität und Menschenverachtung des Imperiums betroffen wie alle anderen ausserhalb der USA. Nur eine kleine Elite profitiert immens davon…..

weiter http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/09/wer-ist-der-wirkliche-feind-der.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #1036 on: Yesterday at 07:36:14 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23351



« Reply #1037 on: Yesterday at 07:38:38 PM »

Öl als Waffe – Die USA drehen den Spieß um
Markus Gärtner

Die USA setzen verstärkt den Ölpreis als Waffe gegen Russland, den Iran und die OPEC ein. Die Notierungen für das schwarze Gold sind nur einer von vielen Hebeln, mit denen die Supermacht ihren Gegnern rund um den Globus die Daumenschrauben ansetzt und dem Westen hilft. Weil der Fracking-Boom in den USA derzeit über 90 Prozent zur gesamten weltweiten Ausdehnung des Öl-Angebots beiträgt – und eine schwächere Weltwirtschaft die Nachfrage gleichzeitig drosselt – stürzte der Ölpreis allein seit Mitte Juni um 15 Prozent ab. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/markus-gaertner/oel-als-waffe-die-usa-drehen-den-spiess-um.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #1037 on: Yesterday at 07:38:38 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 23351



« Reply #1038 on: Today at 03:12:34 PM »

Wiederveröffentlichung aus 2012: KenFM über: USA Today!

Die USA sind im Jahre 2012 ein Staat, der nur oberflächlich demokratisch regiert wird. In Wahrheit ist die Nation, in der der Kapitalismus wie eine Religion verehrt wird, in den Händen weniger Superreicher, die sich hier ihr Richchistan eingerichtet haben und von den USA aus global die Strippen ziehen.
Ausführender Machtapparat dieser Cash-Elite ist der Militärisch Industrielle Komplex, vor dem schon 1961 Präsident Eisenhower warnte.

Sein Ausspruch,

„Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, an denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder",

wurde vollständig ignoriert und so ist heute wahr geworden was C. Writh Mills schon 1956 in seinem buch "The Power Elite" niederschrieb und was er als Pentagon-Kapitalismus bezeichnete.

Alles was sich vor unseren Augen in den dafür für uns eingerichteten Massenmedien abspielt, z.B. Wahlen, ist nur Show und soll uns davon abhalten, darüber nachzudenken, warum alles im Wandel ist. Bis auf die Tatsache dass die Reichen immer reicher und damit einflussreicher werden, während immer mehr Menschen nicht nur geistig unter der brücke schlafen.

Der Fall Petraeus, aber auch das aktuelle Interview mit Ex-Außenministerin Albright im "Spiegel" machen endgültig klar, dass die USA bigott bis unters Dach sind und an einer Selbstwahrnehmung leiden die alles erfüllt, um als Schizophren eingestuft zu werden.

Dieser Text ist ein Abgesang auf ein Gesellschaftssystem das vielen immer noch als anstrebenswert erscheint, obwohl der Sturm Sandy nur eine leichte Briese dessen war, was wir an Verwerfungen 2008 an der Wallstreet erlebten.
Scheitern einer Idee die nie das Ziel hatte, alle gleich glücklich zu machen, sondern wenige gottgleich.

Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung wechseln kann. Anfangen ist möglich, denn Wissen war noch nie so simpel und für alle zugänglich. Die Zeit eines unkontrollierten Netzes läuft ab. Oder geht wer davon aus, dass jenen, die es gewohnt sind, alles zu kontrollieren, es dulden können, das Informationen unbegrenzt frei fließen.

Mark Lombardi bekam schon Probleme, als er in den 90igern öffentliche Quellen in Karteikarten sammelte, und die Muster, die er erkannte, als Kunst verpackt in die Museen hängte.
God bless uns vor (Nord-)Amerika.

Wiederveröffentlichung aus 2012: KenFM über: USA Today!
Logged

Pages: 1 ... 206 207 [208]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!