Erinnerungsforum
July 24, 2014, 10:41:10 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 222 223 [224] 225 226 ... 1032   Go Down
  Print  
Author Topic: Vorratsdatenspeicherung und Totalüberwachung  (Read 372887 times)
0 Members and 26 Guests are viewing this topic.
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 2
Online Online

Posts: 11302



« Reply #1115 on: August 03, 2012, 07:12:43 PM »

3.8.2012

Verbraucherschützer empfehlen, Auskunft von Mobilfunkern einzuholen

Quote
Mobilfunkanbieter wissen genau, wo ihre Kunden wohnen, arbeiten, einkaufen oder wen sie besuchen. Denn die Unternehmen speichern so viele Positionsdaten, dass daraus umfangreiche Bewegungsprofile erstellt werden können, kritisiert die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Dies sei ein bedenklicher Eingriff in die Privatsphäre. Denn laut Telekommunikationsgesetz dürften nur Verbindungsdaten gespeichert werden, wenn sie für die Abrechnung oder Beseitigung technischer Störungen erforderlich sind.

Viele Anbieter speichern den Angaben zufolge zudem Daten zu eingehenden Gesprächen und Kurznachrichten, Anrufe zu kostenfreien Telefonnummern oder erfolglose Anrufversuche – die alle nicht relevant für die Abrechnung seien. Gleiches gelte für die individuelle Gerätenummer (IMEI) des Handys und der auf der SIM-Karte gespeicherten internationalen Mobilteilnehmerkennung (IMSI), die unabhängig von der zugeordneten Telefonnummer ist.


http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verbraucherschuetzer-empfehlen-Auskunft-von-Mobilfunkern-einzuholen-1659627.html
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #1115 on: August 03, 2012, 07:12:43 PM »

 Logged
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 2
Online Online

Posts: 11302



« Reply #1116 on: August 03, 2012, 09:44:24 PM »

3.8.2012

Herrmann will Staatstrojaner bald wieder einsetzen

Quote
Der bayerische Innenminister interpretiert das Gutachten des Datenschutzbeauftragten als Bestätigung. Am Donnerstag veröffentlichte der bayerische Datenschutzbeaftragte Thomas Petri seinen Prüfbericht zur Nutzung der Quellen-TKÜ im Freistaat. Darin stellt er fest, dass es beim Einsatz der als "Staatstrojaner" bekannt gewordenen Software der Firma Digitask zwischen 2008 und 2011 schwere Mängel gab. Diese Mängel betreffen nicht nur die Arbeit der Sicherheitsbehörden, die den Trojaner in keinem einzigen Fall gegen Terroristen, dafür aber beispielsweise gegen einen Bodybuilder einsetzten, der der unerlaubten Anabolikaeinfuhr verdächtigt wurde, sondern auch das Programm selbst, das nicht nur Browser-Screenshots, sondern auch komplette Softwarelisten lieferte.


http://www.heise.de/tp/blogs/8/152519

nochmal:

Bayerntrojaner: Datenschützer sieht gravierende Mängel bei TK-Überwachung
Quote
Der bayerische Datenschützer Thomas Petri hat seinen Prüfbericht zur Nutzung der Quellen-TKÜ durch bayerische Behörden veröffentlicht. Da das Land Bayern ausschließlich Software der Firma Digitask benutzt, liegt somit eine weitere Beurteilung neben der des Bundesdatenschützers vor. Auch darin heißt es, dass gravierende Fehler gemacht wurden und die Quellen-TKÜ mangelhaft ist.

Die bayerischen Strafverfolgungsbehörden haben im Zeitraum von 2008 bis 2011 in 23 Fällen nach richterlicher Anordnung eine Quellen-TKÜ (Telekommunikationsüberwachung) mit Trojaner-Software der Firma Digitask durchgeführt. Dabei ging es nicht darum, terroristische Gefahren abzuwehren. Der Datenschützer weist darauf hin, dass erst geprüft wurde, nachdem der Chaos Computer Club den bayerischen Staatstrojaner 0zapftis enttarnen und seine Funktionsweise entschlüsseln konnte.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bayerntrojaner-Datenschuetzer-sieht-gravierende-Maengel-bei-TK-Ueberwachung-1658814.html

Welche 23 Fälle waren das eigentlich,die da nichts mit Terrorismus zu tun hatten?
bisher kennt man nur einen,maximal 2
« Last Edit: August 04, 2012, 08:51:00 AM by fehlfarben » Logged

Erinnerungsforum
« Reply #1116 on: August 03, 2012, 09:44:24 PM »

 Logged
fehlfarben
Hero Member
*****

Karma: 2
Online Online

Posts: 11302



« Reply #1117 on: August 03, 2012, 09:46:25 PM »

3.8.2012

Skype und die Überwachungsdiskussion

Quote
Momentan werden die Überwachungsmöglichkeiten von Skype diskutiert. Ausgangspunkt waren der Umzug von Verbindungsservern in Rechenzentren von Skype Eigentümer Microsoft und ein Artikel der Washington Post. Letzterer beruft sich auf Insider die über strukturelle Veränderungen und eine bessere Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen berichten. Skype weist die Vorwürfe zurück – allerdings findet sich keine explizite Aussage welche Überwachungsmöglichkeiten bestehen und welche nicht.

https://netzpolitik.org/2012/skype-und-die-uberwachungsdiskussion/
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #1117 on: August 03, 2012, 09:46:25 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 21958



« Reply #1118 on: August 07, 2012, 07:33:04 PM »

NSA-Whistleblower: US-Regierung bespitzelt alle Amerikaner
Ethan A. Huff

Zwei frühere hochrangige Beamte der National Security Agency (NSA), der US-Bundesbehörde, die im Dienste der nationalen Sicherheit Daten und Geheimdienstinformationen über internationale Kommunikation sammelt, werfen der NSA vor, sie bespitzele auch die eigenen Bürger. Nach Aussage von Thomas Drake, einem Ex-NSA-Mitarbeiter und Kirk Wiebe, der als Analyst für die Behörde tätig war, beobachtet die NSA im Rahmen einer massiven Überwachungsaktion jeden einzelnen amerikanischen Bürger und sammelt Informationen über ihn.

 mehr … http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/ethan-a-huff/nsa-whistleblower-us-regierung-bespitzelt-alle-amerikaner.html

http://rt.com/usa/news/nsa-whistleblower-binney-drake-978/
http://www.prisonplanet.com/nsa-whistleblowers-government-spying-on-every-single-american.html

http://rt.com/usa/news/nsa-government-fisa-inspector-222/
« Last Edit: August 07, 2012, 07:37:49 PM by harakiri » Logged

harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 21958



« Reply #1119 on: August 11, 2012, 01:07:39 AM »

Quote
New Yorker Polizei setzt auf Überwachungssystem von Microsoft
Die Stadt New York hat ihr neues Überwachungssystem vorgestellt: Die gemeinsame Entwicklung des New York Police Department (NYPD) und Microsoft namens "Domain Awareness System" (DAS) führt Livebilder von über 3000 Überwachungskameras mit Polizeidatenbanken, Karten und dem Notrufsystem zusammen.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/New-Yorker-Polizei-setzt-auf-Ueberwachungssystem-von-Microsoft-1663906.html


http://www.nyc.gov/portal/site/nycgov/menuitem.c0935b9a57bb4ef3daf2f1c701c789a0/index.jsp?pageID=mayor_press_release&catID=1194&doc_name=http%3A%2F%2Fwww.nyc.gov%2Fhtml%2Fom%2Fhtml%2F2012b%2Fpr291-12.html&cc=unused1978&rc=1194&ndi=1

http://www.prisonplanet.com/nypd-unveils-orwellian-‘domain-awareness-system’.html
http://www.prisonplanet.com/nypd-to-launch-surveillance-software-system.html
http://www.prisonplanet.com/vision-2015-consolidation-of-us-intelligence-into-global-intel-network.html


http://www.nydailynews.com/new-york/nypd-unveils-new-40-million-super-computer-system-data-network-cameras-license-plate-readers-crime-reports-article-1.1132135
Logged

Pages: 1 ... 222 223 [224] 225 226 ... 1032   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!