Erinnerungsforum
November 24, 2014, 09:59:39 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: 1 ... 3 4 [5]   Go Down
  Print  
Author Topic: Der Talmud  (Read 15597 times)
0 Members and 2 Guests are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 24558



« Reply #20 on: February 13, 2012, 02:01:16 AM »

Likud provoziert Gewalt: Tausende zum Bau des Salomo-Tempels aufgerufen.... nur steht dort dummerweise die Al-Aqhsa-Moschee, eines der wichtigsten Heiligtümer des Islam. Hier soll immerhin der Prophet Mohammed in den Himmel aufgefahren sein. Der Tempel Salomons war übrigens der, aus dem Jesus die Händler vertrieb... aber diese Tempel stehen ja heute in jeder Stadt zuhauf... eine Bank nach der anderen, alle der zionistischen Geldmafia verschworen bzw. eigen. Vielleicht sollten mal ein paar tausende Jesusse aufstehen und die Geldwechsler herauspeitschen....

Solomons Temple
Solomons Temple


Ägypten warnt Israel vor Übergriff auf Al-Aqhsa-Moschee 12 Februar 2012
Der ägyptische Generalstabchef und Vizevorsitzende des Militärrates in Ägypten warnte Israel vor jedem Übergriff auf die Al-Aqhsa-Moschee.

Sami Anan hat den Berichten zufolge die ägyptische Armee in voller Alarmbereitschaft versetzt und Israel vor Provokationen gewarnt.
General Anan stellte fest, dass Aggressionen gegen die Moschee eine Bedrohung der nationalen Sicherheit Ägypten gleichkomme.
Die zionistische Partei Likud forderte Tausende ihrer Mitglieder auf, sich am heutigen Sonntag zum Bau des Salomo-Tempels zur Al-Aqhsa-Moschee zu begeben.
Hunderte Polizei- und Armeekräfte haben sich um die Moschee stationiert.
http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/202605-aegypten-warnt-israel-vor-uebergriff-auf-al-aqhsa-moschee
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #20 on: February 13, 2012, 02:01:16 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 24558



« Reply #21 on: October 01, 2013, 11:52:41 AM »

Verzeichnis der jüdischen Vornamen
http://www.beliebte-vornamen.de/3600-verzeichnis-juedischer-vornamen-1938.htm
 
Jüdische und hebräische Vornamen
http://www.talmud.de/cms/Juedische_Vornamen.70.0.html

Surnames in Dictionary of Jewish Surnames from Galicia
http://www.avotaynu.com/books/DJSGNames.htm

From A Dictionary of Ashkenazic Given Names: Their Origins, Structure, Pronunciation and Migrations
http://www.avotaynu.com/books/dagnindex.htm
Logged

Erinnerungsforum
« Reply #21 on: October 01, 2013, 11:52:41 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 24558



« Reply #22 on: June 29, 2014, 01:39:35 PM »

https://www.templeinstitute.org/about.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Jerusalemer_Tempel
http://freimaurer-wiki.de/index.php/Tempel_Salomos
http://anthrowiki.at/Salomonischer_Tempel
Quote
All dies hat enorme Folgen für das Weltgeschehen. Früher waren viele orthodoxe Juden der Ansicht, das Erscheinen einer roten Färse würde das Kommen des Herrn ankündigen. Und erweist sich diese rote Kuh tatsächlich als geeignet, würde eines der größten Hindernisse wegfallen, das dem Wiederaufbau eines Jerusalemer Tempels im Weg stand.
 
Auch für Christen ist dies eine ausgesprochen aufregende Nachricht, denn laut der Bibel wird in den letzten Tagen der Menschheit ein Tempel in Jerusalem stehen und der Antichrist wird ihn entweihen. Doch damit diese biblische Prophezeiung erfüllt werden kann, hatte zunächst eine rote Färse gefunden werden müssen.
Quote
»Gemäß den Weisen muss die rote Färse komplett rot sein. Schon zwei schwarze Haare würden ausreichen, sie für nicht geeignet zu erklären. Sie darf auch nie gearbeitet haben – selbst ein Joch auf dem Rücken oder besprungen worden zu sein, würde sie disqualifizieren.
Wenn früher eine geeignete Kandidatin gefunden wurde und man mehr reinigendes Aschewasser benötigte, wurde das Tier geschlachtet und auf einem Scheiterhaufen verbrannt, und zwar gemeinsam mit einem Zedernast, einem Ysopzweig und purpurner Wolle. Die Zeremonie erfolgte auf dem Ölberg gegenüber vom Tempelberg.«
http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/michael-snyder/rote-faerse-entdeckt-wichtige-huerde-fuer-den-wiederaufbau-des-jerusalemer-tempels-beseitigt.html


Gesegnete Boden in Jerusalem - Zion und der 3. Tempel


Israel : Israeli Housing Minister calls for Third Temple to replace al-Aqsa Mosque (Jan 26, 2014)


Jerusalem Special Report - The Building of the Third Temple

Logged

Erinnerungsforum
« Reply #22 on: June 29, 2014, 01:39:35 PM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Offline Offline

Posts: 24558



« Reply #23 on: September 21, 2014, 12:22:52 PM »

London council removes ‘unacceptable’ Stamford Hill posters telling women which side of the road to walk down



‘A London council has removed “unacceptable” posters instructing women which side of the road they should walk down.

The signs, which have “Women should please walk along this side of the road only” written in both Hebrew and English, were spotted along Stamford Hill in Hackney.

The Shomrim group, whose Jewish volunteers support policing in the area, said they were put up by an orthodox Jewish group during the Torah Procession earlier this week, in order to prevent men and women from the religious sect who are not married or related from touching.’

http://www.independent.co.uk/news/uk/home-news/london-council-removes-unacceptable-stamford-hill-posters-telling-women-which-side-of-the-road-to-walk-down-9746012.html
Logged

Pages: 1 ... 3 4 [5]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!