Erinnerungsforum
July 28, 2014, 01:16:28 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: [1]   Go Down
  Print  
Author Topic: Tiere haben Gefühle  (Read 3715 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Boomer
Guest
« on: November 25, 2008, 01:27:12 PM »

 
 :'( :'(

http://www.seelenmomente.de/kleinervogel.htm
« Last Edit: April 29, 2009, 08:41:45 PM by Boomer » Logged
Erinnerungsforum
« on: November 25, 2008, 01:27:12 PM »

 Logged
earthling
Guest
« Reply #1 on: December 11, 2008, 04:52:09 PM »

Auch Tiere sind Lebewesen und haben das angeborene Recht respektvoll behandelt zu werden
 
Verschwende einen Gedanken.....oder das Märchen vom glücklichen Schwein

 
Die meisten Menschen essen Wurst und Fleisch, ohne diese Dinge mit dem Tier, das dafür getötet wurde in Verbindung zu bringen. Natürlich weiß jeder, dass das Fleisch von einem Tier stammt, jedoch wird diese Tatsache in den meisten Fällen schlichtweg ignoriert. Die meisten möchten gar nicht daran erinnert werden, dass das Steak auf ihrem Teller ein Teil eines Tierkörpers ist und dass das Wesen, welches einst diesen Körper mit Leben erfüllte in den meisten Fällen einen langen qualvollen Weg bis zur grausamen Tötung zurücklegen musste. Betrachten wir doch einmal das Hausschwein. Von seiner Natur her lebt das Schwein größeren Verbänden den Rotten zusammen. In diesen Rotten besteht ein ausgeprägtes soziales Gefüge, ähnlich einem Hunderudel. Rudeltiere brauchen den sozialen Kontakt zu Ihren Artgenossen, oder zu einem Ersatzrudel. Diese Funktion übernimmt bei den meisten Haushunden die Familie in der das Tier lebt. Ebenso könnte ein Schwein in einer Familie gehalten werden. Es wäre ähnlich anhänglich wie unser Freund der Hund. Es ist auch ebenso gelehrig wie dieser. Es gibt einige Berichte in denen eindrucksvoll die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Schwein geschildert wird. Man denke da an Trüffelschweine oder sogar an ein Schwein im Staatsdienst, sprich "Drogenspürschwein". Dabei wird immer wieder festgestellt, dass Schweine sehr sensibel sind.

http://www.puntke.com/pcom/tierschutz/verschende.htm
Logged
Erinnerungsforum
« Reply #1 on: December 11, 2008, 04:52:09 PM »

 Logged
earthling
Guest
« Reply #2 on: December 25, 2008, 07:30:46 PM »

Rachefeldzug der Tiere?
Die Frage klingt bizarr, aber neue Forschungen legen nahe, dass die Idee, die Tiere würden sich irgendwann an den Menschen rächen, gar nicht so weit hergeholt scheint.

Die Attacken häufen sich, Übergriffe von Tieren auf Menschen nehmen zu. Nie gab es soviele Angriffe wie 2008. Mittlerweile hat dieses Phänomen schon einen Namen, Human Animal Conflict, kurz HAC. Lange wurden Angriffe als vereinzelte "Missverständnisse" angesehen, aber was sich nun abspielt, kann so einfach nicht mehr erklärt werden. In Kamerun machen Gorillas mit Stöcken gezielt Jagd auf Menschen, im schottischen Edinburgh fallen dutzende von Füchsen über Kinder und Erwachsene her, sie fügen ihnen schwere Bissverletzungen zu. Auch Rochen Angriffe werden vermehrt gemeldet, Makaden-Banden terrorisieren ganze Wohnsiedlungen in Singapur, in Urgande greifen Schimpansen wahllos Kinder an, seit 2000 gab es weltweit mehr Haiattacken wie in den 50 Jahren zuvor. Die Liste ließe sich ungemein lang fortführen.

Warum aber, greifen die Tiere offensichtlich die Menschen an? Genaue Ergebnisse gibt es noch nicht, alles reine Spekulation. Aber mittlerweile ist die Wissenschaft dazu über gegangen, Tieren nicht mehr jegliche Empfindung abzusprechen. Das war natürlich sehr bequem. Konnte man so ja einfach Tierversuche oder die Massentierhaltung rechtfertigen.
Im Laufe der Evolution haben Tiere ihre Sinne verbessert, Affen haben ein fotografisches Gedächtnis, sie errinnern sich noch jahrzehnte an eine Person, Katzen nehmen Gerüche auf, die beinahe alles über uns verraten, Haie erfassen durch ihren Elektrosinn kleinste Veränderungen in Muskelkontrationen, selbst Fliegen können exakt unsere Versuche sie zu erwischen einschätzen und haben schon 200 Millisekunden vorher einen Fluchtplan bereit.

weiter http://kritischeblick.blog.de/2008/10/21/rachefeldzug-tiere-4905223

http://www.welt.de/wissenschaft/tierwelt/article2378351/Uebergriffe-von-Wildtieren-auf-Menschen-nehmen-zu.html
http://www.n-tv.de/868617.html
« Last Edit: December 25, 2008, 07:32:33 PM by earthling » Logged
Erinnerungsforum
« Reply #2 on: December 25, 2008, 07:30:46 PM »

 Logged
Boomer
Guest
« Reply #3 on: January 20, 2009, 08:58:48 PM »


Im Sommer 2009 erscheint ein Sampler verschiedenster Musikstile.

Der Erlös aus den CD-Verkäufen kommt dem Tierrechtsverein "Animal Central e.V." zugute, der Nottiere aufnimmt und vermittelt.

Vibes for another World - Trailer
Quelle: http://de.youtube.com/user/germanNORDWOLF
Logged
Pages: [1]   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!