Erinnerungsforum
April 20, 2014, 10:14:04 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.

Login with username, password and session length
News: Willkommen im Erinnerungsforum

die Plattform für informelle Wahrheiten und alternative Denkstrukturen
jenseits der Mainstream-Medien
 
   Home   Help Search Login Register  
Pages: [1] 2   Go Down
  Print  
Author Topic: Naturschutz-Organisation WWF  (Read 2891 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19640



« on: February 04, 2012, 01:48:20 AM »

Quote
,,Im Falle einer Wiedergeburt, würde ich gerne als ein tödlicher Virus zurückkehren, um etwas zur Lösung des Problems der "Überbevölkerung" beizutragen."

- Prinz Philip, England, Ehrenpräsident des WWF


Der WWF ist eine der größten Naturschutz-Organisationen weltweit -- nach eigenen Angaben mit weltweit rund fünf Millionen Förderern. Ziel der Organisation mit dem Panda-Bären im Logo ist \"... der weltweiten Naturzerstörung Einhalt gebieten und eine Zukunft gestalten, in der Mensch und Natur in Harmonie leben.\" Der Bremer Filmemacher Wilfried Huismann hat jetzt einen Film gedreht, der die dunkle Seite des WWF zeigt. Huismann ist um den Globus gereist, um herauszufinden, ob die Kooperation zwischen der größten Naturschutzorganisation der Welt, dem \"World Wide Fund For Nature\", und verschiedenen Großkonzernen wirklich zu mehr Nachhaltigkeit bei den Praktiken der Firmen führt. Schon vor der Erstausstrahlung dieser Doku drohte die größte Umweltschutzorganisation der Welt mit rechtlichen Schritten.

Der Pakt mit dem Panda - Was uns der WWF verschweigt
Logged
Erinnerungsforum
« on: February 04, 2012, 01:48:20 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19640



« Reply #1 on: February 04, 2012, 01:53:01 AM »

Neue Belege zum Neokolonialismus

Schon länger ist bekannt, der WWF ist eine von den Eliten gegründete Frontorgnisation.
WWF Gründer Prinz Bernhard war auch Mitinitiator der Bilderberger und ehemaliger der SS.

"Vor 50 Jahren wurde der WWF gegründet -- am 11. September 1961. Heute ist der WWF die einflussreichste Lobbyorganisation für die Umwelt -- weltweit. Dank bester Kontakte zur Politik und zur Industrie. Eine ständige Gratwanderung zwischen Engagement und Käuflichkeit. Ein ganzes Jahr arbeitete der Dokumentarfilmer Wilfried Huismann an einem Film, der das grüne Bild des WWF entzaubern wird. Hinter der Öko-Fassade entdeckte der Autor während seiner Dreharbeiten weltweit Geschichten voller Sprengkraft." (DasErste.de)
eine Dokumentation des Bremer Journalisten Wilfried Huismann (übrigens dreifacher Grimme-Preisträger)
(BRD 2011, CoProduktion von WDR und SWR)

Eine mutige WDR/SWR-Produktion über die Machenschaften des World Wildlife Fund belegt dies nun auch öffentlich!
ARD hat dieses Thema allerdings im Spätprogramm gesendet!
Wie auch bei ARTE üblich,! (Alibisendung um die Gebührenabzocke zu rechtfertigen? ).

Der WWF wehrt sich zwar mit Händen und Füssen gegen die Kritik.

Die Ausstrahlung zu verhindern, dazu hat es allerdings nicht gereicht, andernfalls wäre eine einstweilige Verfügung erfolgt!
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Pakt_mit_dem_Panda

Zitat Wiki:
"Der Pakt mit dem Panda ist ein deutscher Fernseh-Dokumentarfilm von Wilfried Huismann über den World Wide Found for Nature WWF. Im Film werden ///angebliche/// zweifelhafte Praktiken und der Einfluss von verschiedenen Interessensgruppen auf die weltgrößte Umweltorganisation herausgestellt."

Auf die Gegendarstellung von WWF-Deutschland dürfen wir uns freuen. Der Dieb untersucht noch mal selbst den Tatort, mal gucken ob er die Polizei widerlegen kann.

ARD-Doku „Der Pakt mit dem Panda": Vorwürfe nicht haltbar
Zitat:
"Haben Sie die gestrige Dokumentation „Der Pakt mit dem Panda" auf der ARD gesehen? -- Der WWF weist die darin geäußerten Vorwürfe als unhaltbar zurück."
http://www.wwf.de/themen/huismann-kritik-pakt-mit-dem-panda-faktencheck/

In einem eigentlichen Argumentationsnotstand strampelt sich der WWF ab, was ich hier nicht Zitiere, nur soviel:
«Wir wollen mit solchen Konzernen zusammenarbeiten, um etwas zu erreichen. Es ist der Weg des WWF, die Problemverursacher in den Prozess einzubinden. Nur so können wir etwas bewirken» .

Für mich heisst das Kooperation mit Konzernen anstelle "Druck von der Basis". Oliver Rabieh im Gespräch mit Wilfried Huismann:
http://www.radiobremen.de/funkhauseuropa/aktuell/aktuell358.html

http://www.radiobremen.de/funkhauseuropa/sendungen/nova/audio62348-popup.html#
http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/nordwestradio_journal/audio62308-popup.html

----

Ein Panda mit Kratzern taz.de 22.06.2011
"In einer Doku wird der WWF harsch kritisiert. Schon vor der Erstausstrahlung droht die größte Umweltschutzorganisation der Welt mit rechtlichen Schritten"
http://www.taz.de/1/leben/medien/artikel/1/ein-panda-mit-kratzern/

WWF und Monsanto, ein spritziges Pärchen Von Cheffe | 23.Juni 2011
http://iknews.de/2011/06/23/wwf-und-monsanto-ein-spritziges-parchen/

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,770184,00.html

http://www.sueddeutsche.de/medien/wdr-recherchen-ueber-den-world-wide-fund-for-nature-wwf-am-tisch-mit-monsanto-1.1111269

-----
hier nochmal die Doku http://www.dokumentarfilm24.de/2011/06/23/wwf-spenden-der-pakt-mit-dem-panda/
« Last Edit: February 04, 2012, 02:02:53 AM by harakiri » Logged
Erinnerungsforum
« Reply #1 on: February 04, 2012, 01:53:01 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19640



« Reply #2 on: February 04, 2012, 01:57:04 AM »

siehe auch http://www.erinnerungsforum.net/forum/politik-weltgeschehen/the-illuminati-bilderberger-nwo/msg34017/#msg34017

siehe auch http://www.facebook.com/group.php?gid=66178175201

...auch ganz putzig: http://www.klima-luegendetektor.de/2011/05/25/wwf-den-lebensraum-verkaufen/
http://www.ltrebing.de/misc/krombacher-wwf/
« Last Edit: February 04, 2012, 02:11:01 AM by harakiri » Logged
Erinnerungsforum
« Reply #2 on: February 04, 2012, 01:57:04 AM »

 Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19640



« Reply #3 on: June 10, 2012, 04:39:13 AM »

http://iknews.de/2012/06/09/gegen-zensur-wenn-der-wwf-mit-dem-panda-tanzt/
http://iknews.de/2011/06/23/wwf-und-monsanto-ein-spritziges-parchen/

Der Pakt mit dem Panda - Die Schattenseiten des WWF
Die Koproduktion zwischen WDR und SWR beleuchtet in der Rund 45 minütigen Dokumentation die Schattenseiten des WWF.
Der Pakt mit dem Panda - Die Schattenseiten des WWF


“Schwarzbuch WWF : Dunkle Geschäfte im Zeichen des Panda”
http://www.wilfried-huismann.de/
https://www.regenwald.org/shop/product/329/schwarzbuch-wwf-dunkle-geschafte-im-zeichen-des-panda
Logged
harakiri
Global Moderator
Hero Member
*****

Karma: 9
Online Online

Posts: 19640



« Reply #4 on: June 10, 2012, 04:42:27 AM »

Reformieren Sie den WWF! Für echten Umweltschutz statt Greenwashing http://www.youtube.com/user/Geofratz
Reformieren Sie den WWF! Für echten Umweltschutz statt Greenwashing


Quote
Wir möchten den WWF unter Druck setzen und einige fundamentale Aspekte ihrer Politik ändern. Der WWF muss als Lobby für Mensch und Natur agieren, nicht für Unternehmen. Wir verlagen daher höhere Transparenz, klare Prinzipien und vertrauenswürdige Funktionäre!

Bitte helfen Sie mit, indem Sie unterschreiben und teilen!
http://www.thepetitionsite.com/345/718/694/for-real-environmental-care-reform-the-wwf/
Logged
Pages: [1] 2   Go Up
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines
SMFAds for Free Forums | Sitemap
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!